Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24
  2. Services
  3. News
  4. Erhöhung Grunderwerbsteuer in Nordrhein-Westfalen zum 1.10.2011

Erhöhung Grunderwerbsteuer in Nordrhein-Westfalen zum 1.10.2011

Recht 28.07.2011 Niels Jacobsen
Makler Nordrhein-Westfalen

Wer seine Immobilie in Nordrhein-Westfalen verkaufen will, sollte sich beeilen. Am 20. Juli 2011 hat der Landtag in Nordrhein-Westfalen eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer von derzeit 3,5% auf 5% beschlossen. Hintergrund ist die desolate Haushaltslage in Nordrhein-Westfalen: “Mit den erwarteten Einnahmen werden wir den Haushalt weiter konsolidieren”, erklärte Finanzminister Norbert Walter-Borjans im Parlament.

Die Steuer tritt für alle Käufe ab dem 1. Oktober 2011 in Kraft. Ausschlaggebend ist das Datum des rechtswirksamen und notariell beurkundten Kaufvertrages. Auch wenn die Steuer nicht vom Verkäufer, sondern vom Käufer zu zahlen ist, sollten Immobilienverkäufer bedenken, dass die Kaufnebenkosten damit ca. 10% des Kaufpreises ausmachen, da für den Käufer noch ca. 1,5% Notar- und Gerichtskosten anfallen sowie in der Regel eine Maklerprovision von 3,57%.

Nordrhein-Westfalen folgt mit diesem Schritt den Bundesländern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland und Sachsen-Anhalt, die allesamt ihre Steuer zuletzt erhöht haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (1 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)