Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Haus verkaufen in Darmstadt

Die Immobilienpreise in Darmstadt steigen seit kurzer Zeit an, wenn auch nicht mehr in dem Ausmaß wie in den vergangenen Jahren. Die Beliebtheit von Darmstadt zeigt sich auch in der steigenden Einwohnerzahl, was die Marktlage nur noch mehr verschärft. Wer in 2014 sein Haus in Darmstadt verkaufen möchte, kann von den gestiegenen Preisen profitieren.

Immobilienpreise Darmstadt

Die Nachfrage nach Häusern in stadtnahen Lagen ist enorm und auch der Osten der Stadt erfreut sich einer regen Beliebtheit. Im Osten kann ein Hausverkäufer mit über 3.500 Euro pro Quadratmeter rechnen. In Toplagen wie das Paulusviertel werden Preise mit über 2 Millionen realisiert. Aber auch in guten Lagen, z.B. in Teilen des Woogsviertels, können Preise über einer Million für Einfamilienhäuser erreicht werden. Die durchschnittliche Preisspanne in mittleren Wohnlagen (z.B. Rheintor) beläuft sich auf 280.000 Euro bis 550.000 Euro. In Randgebieten finden sich die einfachen Lagen mit den niedrigsten Durchschnittspreisen von Darmstadt.

Die Preisunterschiede zwischen den Stadtteilen sind ziemlich groß, deshalb unser Tipp: Lassen Sie Ihre Immobilie durch einen professionellen Immobilienmakler in Darmstadt vor Verkauf bewerten. Der Makler kennt die Gegebenheiten des Darmstadter Markts und richtet seine Angebots- und Verkaufsstrategie entsprechend aus.

Perspektiven beim Haus verkaufen in Darmstadt

Hausverkauf Darmstadt

Laut Experten wird das aktuell niedrige Zinsniveau in den kommenden Jahren voraussichtlich leicht ansteigen. Neben den günstigen Zinsen spricht auch die gute Marktlage für einen Hausverkauf in Darmstadt.

Ob Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Mehrfamilienhaus, die Nachfrage übersteigt deutlich das Angebot. Speziell in zentrumsnahen Vierteln nimmt dieser Trend zu. Bis 2030 soll Darmstadt 10.000 mehr Einwohner besitzen, so dass auch zukünftig mit einem Nachfrageüberhang zu rechnen ist.
Zu beobachten bleibt die Entwicklung des Nordens von Darmstadt. Viele Hauskäufer zögern hier noch, da die neue Landebahn für den Frankfurter Flughafen noch nicht geplant ist und die Einflugschneise möglichweise über dem nördlichen Teil von Darmstadt liegen könnte.

Besonderheiten beim Hausverkauf in Darmstadt

Die Maklerprovision in Darmstadt beträgt 5,95% des Verkaufspreises. Sie ist vom Käufer zu leisten. Für den Verkäufer ist die Dienstleistung des Maklers damit kostenfrei. Seit 2013 müssen Käufer 5% Grunderwerbsteuer bezahlen, d.h. 1,5% mehr als noch im Jahr zuvor. Weitere Tipps und Informationen, wie Sie Ihr Haus in Darmstadt am besten verkaufen können, finden Sie in unserem Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf”.

Bitte senden Sie mir den Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf” mit Preisspiegel kostenlos und unverbindlich als E-Book zu.

Ihre Kontaktdaten

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Punkten (7 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)