Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Aktuelle Immobilienpreise in Köln 2018

Der Kölner Grundstücksmarktbericht zeigt, dass die Immobilienpreise in der Stadt erneut deutlich gestiegen sind. Die Preise für ein gebrauchtes Einfamilienhaus sind um ca. 5% angestiegen. Bei einem Neubau sogar um ca. 20%. Auch bei Neubau-Eigentumswohnungen stiegen die Preise um rund 3% an. Für den Immobilienverkauf eine hervorragende Ausgangslage, einen Top-Preis zu erzielen.

In unserem Preisspiegel Köln haben wir für Sie auf Stadtteilbasis zusammengestellt, welche Verkaufspreise für Immobilien in Köln erzielt werden können. Neben Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen und Preisen für Einfamilienhäuser finden Sie im Ratgeber auch Grundstückspreise, denen die Bodenrichtwerte in Köln zugrunde liegen.

1. Wohnungspreise in Köln

In Köln sind die Wohnungspreise auf sehr hohem Niveau. Einzig im Stadtteil Meschenich sind die Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen noch durchschnittlich unter 1.000 Euro. In weitesten Teilen der Stadt bewegen sich die Preise pro Quadratmeter bei durchschnittlich 2.000 - 3.000 Euro. Die begehrten Wohnungen in sehr guten Lagen wie zum Beispiel der Innenstadt, Ehrenfeld, Lindenthal und Braunsfeld kosten bis zu durchschnittlich über 4.500 Euro pro Quadratmeter.

Entwicklung der Wohnungspreise in Köln

Die Wohnungspreise befinden sich in Köln auf konstant hohem Niveau und sind im Vergleich zu anderen Städten in den vergangenen 5 Jahren moderat gestiegen. Bei den Wohnungen in sehr guten Lagen gab es jedoch im vergangenen Jahr einen deutlichen Sprung. Kostete hier der Quadratmeter Eigentumswohnung in 2016 noch durchschnittlich ca. 3.000 Euro, so sind es mittlerweile über 4.000 Euro. Es ist davon auszugehen, dass die Wohnungspreise auch in 2019 weiter steigen werden. Auch in guten und einfachen Lagen stiegen die Preise im vergangenen Jahr an.

Durchschnittspreise in Euro pro Quadratmeter

Diagramm Entwicklung Wohnungspreise Köln
Quelle: CORPUS SIREO Makler, City Report Wohnen Köln/Bonn 2017; Grundstücksmarktbericht Köln 2017 vom Gutachterausschuss; immoverkauf24 Research August 2018

2. Hauspreise in Köln

Die Preise für Einfamilienhäuser in Köln sind durchweg hoch, jedoch gibt es noch viele Stadtteile, in denen im Bereich von 300.000 - 400.000 Euro Häuser verkauft werden. Hierzu zählen besonders diejenigen östlich des Rheins. In vielen begehrten Lagen wie zum Beispiel der Innenstadt, Ehrenfeld und Neuehrenfeld ist das Angebot an Einfamilienhäusern so gering, dass es keine Informationen über die Verkaufspreise gibt. Häuser in den exklusiven Lagen Kölns beginnen preislich bei durchschnittlich ab 1 Mio. Euro.

Entwicklung der Hauspreise in Köln

Die Hauspreise haben sich in Köln im vergangenen Jahr in allen Lagekategorien nach oben entwickelt, sind jedoch seit 2013 nicht so stark angestiegen wie in anderen Städten. Zwischen den Durchschnittspreisen für Häuser in einfachen und guten Lagen ergibt sich eine durchschnittliche Preisdifferenz von ca. 100.000 Euro. Bemerkenswert ist die Differenz zwischen den einfachen und guten Lagen zu den sehr guten Lagen. In sehr guten Lagen ist unter durchschnittlich 1 Mio. Euro kein Haus erhältlich.

Durchschnittspreise in Euro pro Haus

Liniendiagramm Entwicklung Hauspreise Köln
Quelle: CORPUS SIREO Makler, City Report Wohnen Köln/Bonn 2017; Grundstücksmarktbericht Köln 2017 vom Gutachterausschuss; immoverkauf24 Research August 2018

3. Grundstückspreise und Quadratmeterpreise in Köln

Die Preise für Bauland in Köln sind je nach Lagekategorie sehr unterschiedlich. Während in weitesten Teilen der Stadt pro Quadratmeter Bauland 200 - 400 Euro aufgerufen werden, so gibt es sehr beliebte Stadtteile, in denen je Quadratmeter Grundstück bis zu über 1.000 Euro gezahlt werden. Günstige Grundstücke für durchschnittlich bis zu 200 Euro pro Quadratmeter gibt es nirgendwo zu finden.

Entwicklung der Grundstückspreise in Köln

Die Grundstückspreise in Köln haben sich besonders in den sehr guten Lagen nach oben entwickelt. Seit 2012 ist ein konstanter Preisanstieg zu verzeichnen. Mittlerweile kostet hier der Quadratmeter Bauland im Schnitt 1.200 Euro. Doch Bauen in Köln ist allgemein sehr teuer, selbst in einfachen Lagen wird pro Quadratmeter Grundstücksfläche ein Durchschnittspreis von 320 Euro gezahlt.

Durchschnittspreise in Euro pro Quadratmeter

Diagramm Entwicklung Grundstückspreise Köln
Quelle: CORPUS SIREO Makler, City Report Wohnen Köln/Bonn 2017; Grundstücksmarktbericht Köln 2017 vom Gutachterausschuss; immoverkauf24 Research Januar 2018

4. Kölner Immobilienmarkt - aktueller Überblick & Karte zur Preisentwicklung

Der Anstieg der Kölner Immobilienpreise ist nicht aufzuhalten. Seit 2011 steigen die Preise für Häuser und Wohnungen konstant und erheblich an. Im Vorjahresvergleich stiegen die Preise für gebrauchte Einfamilienhäuser um rund 5% und bei Neubau sogar um rund 20% an. Auch Eigentumswohnungen haben einen Anstieg von rund 3% zu verzeichnen.

Nutzen Sie unsere Karte, suchen Sie Ihren Stadtteil und sehen Sie selbst, ob die Immobilienpreise gestiegen oder gefallen sind. Sie können sich durch Anklicken des Stadtteils die Preisspanne und Preissteigerung zum Vorjahr in Köln anzeigen lassen.

5. Durchschnittliche Kaufpreise für Immobilien im Vergleich zum Vorjahr in Kölner Stadtteilen

Die Immobilienpreise sind in Köln in den letzten Jahren weiter stark gestiegen. Doch: schaut man sich die Preissteigerungen und aktuellen Kaufpreise in den einzelnen Kölner Stadtteilen genau an, ergibt sich ein sehr heterogenes Bild. Während das Angebot am Stadtrand noch relativ hoch ist und die Käufer mit moderaten Preisen rechnen können, gibt es kaum Angebote in zentralen Lagen. Immobilien in Stadtteilen, die an zentrale Lagen angrenzen, werden deswegen immer begehrter und auch teurer.

Stadtteil Kaufpreis für Eigentumswohnungen Preissteigerung zum Vorjahr Kaufpreise für Häuser Preissteigerung zum Vorjahr

Müngersdorf

4.511 €/m²

+23,60%

1.560.000 Euro

+4,70%

Nippes

3.829 €/m²

+12,60%

497.000 Euro

-21,00%

Vogelsang

3.364 €/m²

+31,90%

459.000 Euro

+17,10%

Neubrück

1.534 €/m²

-4,10%

340.000 Euro

+9,70%

Merkenich

2.216 €/m²

-9,60%

369.000 Euro

-7,80%

Mülheim

2.669 €/m²

+8,90%

349.000 Euro

-7,90%

Wer derzeit sein Haus in Köln verkaufen möchte, trifft auf eine starke Nachfrage bei knappem Angebot. So berichten auch Immobilienmakler in Köln von sehr guten Marktbedingungen für Eigentümer, da hohe Kaufpreise verlangt werden können.

Welche Verkaufspreise in den bevorzugten, innenstadtnahen Wohnlagen Köln erzielbar sind, finden Sie in unserem Preisspiegel. Der Immobilienpreisspiegel gibt Ihnen einen Überblick zu den Entwicklungen der Quadratmeterpreise in 86 Kölner Stadtteilen.

Bitte senden Sie mir den Preisspiegel Köln mit 25 Praxistipps zum Immobilienverkauf kostenlos als E-Book zu.

Preisspiegel anfordern

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.



Ratgeber Immobilienverkauf mit Preisspiegel

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,02 von 5 Punkten (86 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)