Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch trustpilot.com
Deutschland bestes Online-Portal in der Maklervermittlung
  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Services
  3. Vermietung
  4. Tipps für Vermieter
  5. Vermieterfreundlicher Mietvertrag

Vermieterfreundlicher Mietvertrag - Das müssen Sie beachten!

Ist mein Mietvertrag vermieterfreundlich? Unerfahrene Vermieter müssen sich vor Abschluss eines Mietvertrages unbedingt mit dem Mietrecht und den kleinen vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten im Mietvertrag auseinandersetzen. Ein Immobilienmakler für Vermietung unterstützt Vermieter bei der Wahl des richtigen Mietvertrages. Oder nutzen Sie unseren individuellen Mietvertragsgenerator und erstellen Sie einen individuellen, von Rechtsanwälten geprüften Mietvertrag.

1. Warum ist ein vermieterfreundlicher Mietvertrag wichtig?

Vermieterfreundlicher Mietvertrag

Im deutschen Mietrecht steht der Schutz des Mieters im Vordergrund. Geht es darum, einem Mieter zu kündigen, so sind die Vermieterrechte deutlich denen des Mieters untergeordnet.

Und auch in kleineren Teilbereichen (wie zum Beispiel bei Reparaturen, Kaution, Nebenkosten etc.) des Mietrechts ist der Vermieter meist im Nachteil. Im Mietvertrag bieten sich allerdings noch kleine Spielräume, in denen der Vermieter mitgestalten kann, so dass ein vermieterfreundlicher Mietvertrag entsteht.

Der Vermieter sollte sich mit den Feinheiten des Mietvertrages auseinandersetzen und seine Möglichkeiten kennen. Wer vorschnell einen Mietvertrag unterschreibt, der nicht weitestgehend den Vermieter schützt, kann beim Wohnung vermieten oder Haus vermieten mit zahlreichen Schwierigkeiten konfrontiert werden. Laden Sie sich deshalb unser kostenloses Muster "Mietvertrag für Wohnraum" als PDF herunter, um einen Überblick über alle relevanten Inhalte zu bekommen. Unser Partner 123-Recht bietet Vermietern einen Mietvertragsgenerator. So können Sie direkt online einen Mietvertrag erstellen. 

Bitte bedenken Sie, dass Mietverträge die von Mietervereinen bereitgestellt werden in der Regel die Interessen ihrer Mitglieder, also der Mieter stärken. Orientieren Sie sich an den Verträgen der Vermietervereine und Service-Plattformen für Vermieter.

2. In welchen Punkten unterscheidet sich ein vermieterfreundlicher Mietvertrag von einem mieterfreundlichen Mietvertrag?

Einige bestimmte Regelungen können mieter- oder vermieterfreundlich getroffen werden. Hierzu zählen insbesondere folgende Beispiele:

  • Kleinreparaturen

Es muss explizit und korrekt im Mietvertrag angegeben werden, in bis zu welcher Kostenhöhe je einzelner Reparatur und mit wie viel jährlichen Gesamtkosten sich der Mieter an Kleinreparaturen beteiligt.

  • Nebenkosten

Die Vereinbarung einer Nebenkostenzahlung scheint vielen selbstverständlich, sie ist jedoch optional: “Die Vertragsparteien können vereinbaren, dass der Mieter Betriebskosten trägt.” (vgl. § 556 BGB). Nur wenn der Mietvertrag eindeutig eine Zahlung vereinbart, kann der Vermieter eine Nebenkostenabrechnung erstellen.

  • Mietkaution

Nur wenn im Mietvertrag die Zahlung einer Mietkaution vereinbart ist, kann der Vermieter sie einfordern. Eine entsprechende Klausel sollte unbedingt im vermieterfreundlichen Mietvertrag enthalten sein.

  • Nebenkosten – Grundsteuer

Möchte der Vermieter die Zahlung der Grundsteuer auf den Mieter umlegen, so muss dies explizit im Mietvertrag stehen.

  • Befristeter Mietvertrag

Möchten Sie einen befristeten Mietvertrag vereinbaren, so ist es erforderlich den Bestimmungen von § 575 des BGB zu genügen. Nur wer einen konkreten Befristungsgrund nennt, kann mit der Wirksamkeit der Befristung rechnen.

Achtung:

Generell gilt, dass die Klauseln korrekt formuliert sein müssen, um Gültigkeit zu haben. Fehler in der Formulierung können dazu führen, dass ganze Passagen unwirksam werden. Unter “Tipps für Vermieter“ erfahren Sie mehr.

3. Mietvertragsgenerator - So können Sie online Ihren individuellen Mietvertrag erstellen

Einen korrekten Mietvertrag zu erstellen ist meist sehr zeitaufwändig. Entsprechende Formulare können zum Beispiel in Schreibwarengeschäften erworben werden. Doch dann müssen diese Blanko-Mietverträge noch handschriftlich ausgefüllt werden. Helfen können sogenannte Generatoren für Mietverträge. Mit diesen können Sie die entsprechenden Angaben in die Online-Formulare eintragen. Oftmals gibt Ihnen der Mietvertragsgenerator auch Hilfestellungen bei der korrekten Einpflege der Daten. Bitte beachten Sie: Mietverträge sollten immer schriftlich geschlossen werden, auch wenn mündliche Mietverträge rechtsgültig sind. Sollten Streitigkeiten entstehen, dann sind schriftlich festgehaltene Vereinbarungen für die Beweisführung von großem Vorteil. Möchten mehrere Mieter Ihre Immobilie mieten, dann sollte der Mietvertrag auch von allen Mietern unterzeichnet werden. Dies gilt für die Seite des oder der Vermieter. Nutzen Sie den Mietvertragsgenerator unseres Partners 123-Recht. 

Für welche Immobilie benötigen Sie einen Mietvertrag?

>> Unterstützung vom Experten holen

Maklerempfehlung

Sie möchten Unterstützung bei der Erstellung eines vermieterfreundlichen Mietvertrages bekommen, die Miete richtig kalkulieren und einen guten Mieter finden? Nutzen Sie unseren Service und lassen Sie sich einen professionellen Immobilienmakler für Vermietung empfehlen.

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(2089)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen