Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch trustpilot.com
Deutschland bestes Online-Portal in der Maklervermittlung
Jetzt kostenfrei und unverbindlich Wert ermitteln!Jetzt kostenfrei und unverbindlich Wert ermitteln!

Angaben zur Immobilie

Was ist mein Grundstück wert?

  • kostenlose Grundstücksbewertung
  • unverbindliche Beratung von Experten
  • sichere Datenübertragung
  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Immobilienbewertung
  3. Grundstücksbewertung

Grundstücksbewertung: Kostenlos Grundstückswert ermitteln

Wer sein Grundstück verkaufen möchte, sollte im Vorfeld wissen, was das eigene Grundstück wert ist. Das hängt von zahlreichen Faktoren ab und kann durch die Lage, Größe und den Zustand stark variieren. Die Grundstücksbewertung von immoverkauf24 ermittelt den Wert Ihres Grundstückes professionell und kostenlos!

Die Vorteile der Grundstücksbewertung von immoverkauf24

  • Kostenlose Bewertung

Die individuelle Grundstücksbewertung ist für Sie vollkommen kostenlos und unverbindlich.

  • Präzise Preisermittlung

Die fundierte Preisermittlung erfolgt anhand von Lage, Größe und Bebaubarkeit durch einen fachkundigen Immobilienexperten vor Ort.

  • Erfolgreicher Verkauf

Durch langjährige Erfahrung und lokale Marktkenntnisse finden unsere Experten passende Interessenten für Ihr Grundstück.

1. Wie wird der Grundstückswert ermittelt?

Was ist mein Grundstück wert? Am einfachsten lässt sich der Grundstückswert mit dem Vergleichswertverfahren ermitteln. Hierfür bilden ähnliche Grundstücke die Grundlage, die vor kurzem in der Region verkauft worden sind. Der Vergleich mit diesen Grundstücken liefert Ihnen einen belastbaren Wert des Grundstückes. Da in vielen Regionen das Angebot von Grundstücken jedoch gering ist, ist dieses Verfahren zur Wertermittlung oftmals nicht möglich.

Gängiger ist die Methode zur Berechnung des Grundstückswerts anhand des Bodenrichtwertes und der Erschließungskosten. Die Bodenrichtwerte spiegeln den durchschnittlichen Wert eines Quadratmeters unbebauten Bodens in den Stadteilen einer Gemeinde wider. Je höher der Bodenrichtwert in einer bestimmten Lage, desto höher der mögliche Grundstückspreis.

Achtung

Der voraussichtlich am Markt erzielbare Preis ist aber nicht automatisch mit dem Bodenrichtwert gleichzusetzen. In der Praxis liegt der Grundstückswert nicht selten 10-20 Prozent unter oder über dem aktuellen Bodenrichtwert. Für den Grundstücksverkauf empfehlen wir daher eine professionelle Grundstücksbewertung vor Ort.

Weitere Verfahren zur Wertermittlung des Grundstückes sind das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren. Das Ertragswertverfahren eignet sich zur Bewertung von vermieteten bzw. verpachteten Grundstücken. Das Sachwertverfahren ist nur zur Bewertung bebauter Grundstücke geeignet.

2. Wie funktioniert die individuelle Grundstücksbewertung von immoverkauf24?

Angaben Immobilie

1. Angaben zu Ihrem Grundstück

Geben Sie die Daten zu Ihrem Grundstück in das Online-Formular ein. Je konkreter Ihre Angaben sind, desto genauer kann der Grundstückswert ermittelt werden.

Makler Kontakt

2. Termin mit Experte vereinbaren

Ein Kundenberater von immoverkauf24 wird sich bei Ihnen melden und den Kontakt zwischen Ihnen und einem Immobilienexperte in Ihrer Region herstellen.

Bewertung vor Ort

3. Grundstücksbewertung vor Ort

Der Immobilienexperte bewertet Ihr Grundstück vor Ort und Sie erhalten nach wenigen Tagen die kostenlose, individuelle Bewertung.

3. Welche Faktoren haben Einfluss auf die Grundstücksbewertung?

Möchten Sie Ihren Grundstückswert ermitteln, haben folgende Faktoren einen Einfluss auf die Berechnung:

  • Art des Grundstückes
  • Lage (Infrastruktur, Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Nachbarschaft etc.)
  • Grundstücksgröße
  • Grundstückszuschnitt
  • Bebauung, bebaubare Fläche und Bebauungsvorschriften, Baubeschränkungen
  • Bodenbeschaffenheit
  • Erschließungsgrad

Lage des Grundstückes

Die Lage des Grundstückes kann wiederum in zwei Arten aufgeteilt werden:

  • Makrolage des Grundstückes: Hier haben die Wirtschaftlichkeit sowie die Infrastruktur wie beispielsweise die Verkehrsanbindung und Einkaufsmöglichkeiten der Region, der Stadt oder des Stadtteils einen großen Einfluss auf den Grundstückswert.
  • Mikrolage des Grundstückes:  Individuelle Faktoren wie die Bodenqualität, Hanglage, Ausrichtung des Gartens (z. B. Richtung Norden oder Süden), Nachbarschaft, Parkmöglichkeiten etc. beeinflussen ebenfalls den Wert eines Grundstückes.

immoverkauf24 Info

Manche Grundstücke sind deutlich wertvoller als der Durchschnitt der zu bewertenden Wohngegend. Zum Beispiel sind Eckgrundstücke in eng bebauten Innenstädten um ein Vielfaches wertvoller als andere.

Bebaubarkeit des Grundstückes

Besonders wichtig für die Grundstücksbewertung ist die Bebaubarkeit eines Grundstückes. Ein Grundstück, das nicht bebaut werden darf, ist häufig wenig wert. Ein Grundstück, für das der Flächennutzungsplan bereits eine Bebauung in Aussicht stellt (Bauerwartungsland) ist schon mehr wert, auch wenn hier die eigentliche Erschließung noch aussteht.

Am höchsten ist der Grundstückswert, wenn es bereits einen Bebauungsplan gibt, der eine umfangreiche Bebauung zulässt. Der Bebauungsplan gibt unter anderem über Folgendes Auskunft:

  • Zulässige Geschossflächenzahl
  • Grundflächenzahl
  • Anzahl der maximal zu errichtenden Vollgeschosse
  • Baulinien
  • Baugrenzen
  • Mögliche Bauauflagen wie zum Beispiel Dachform oder Farbgestaltung

Der Bebauungsplan ist bei der örtlichen Baubehörde einsehbar. Hier finden Sie weitere Details zum Bebauungsplan!

immoverkauf24 Tipp

Liegen genaue Angaben zur Bebaubarkeit eines Grundstückes vor, lässt sich der zu erzielende Verkaufspreis des Grundstückes ableiten.

4. Grundstückswert ermitteln mithilfe einer Bauträgerkalkulation

In vielen Gebieten kommen vermehrt Bauträger als potenzielle Käufer auf die Grundstücksverkäufer zu, da durch fehlendes Bauland auch in bereits bestehenden Wohngebieten Mehrfamilienhäuser interessant werden. Hier kommt die sogenannte Bauträgerkalkulation in Betracht, woraus sich der zu erzielende Verkaufspreis ableiten lässt. Im Rahmen dieser Kalkulation rechnet der Bauträger von dem erwarteten Verkaufserlös sowohl seine Kosten als auch seine angestrebte Ertragsmarge herunter. Der Betrag, der danach übrigbleibt, ist der Betrag, den der Bauträger in etwa bereit ist, für ein Grundstück auszugeben.

Vereinfachte Bauträgerkalkulation - ein Rechenbeispiel

1. Berechnung der überbaubaren Fläche
  Grundstücksgröße 600 qm
x Grundflächenzahl (GRZ) 0,3
= Maximale überbaubare Fläche 180 qm

 

2. Berechnung der Wohnfläche
  Grundstücksgröße 600 qm
x Geschossflächenzahl (GFZ) 1,2
= Maximale bebaubare Fläche 720 qm
  Davon errichtbare Wohnfläche (ca. 80%) 576 qm

 

3. Berechnung des Bauträgerergebnis vor Grundstückskosten
  Verkaufspreis Neubauwohnung pro qm Wohnfläche 3.000 €
- Kosten Bauträger (Errichtung, Finanzierung, etc.) pro qm Wohnfläche 2.000 €
= Ergebnis Bauträger vor Grundstückskosten pro qm Wohnfläche 1.000 €
x Errichtbare Wohnfläche 576 qm
= Bauträgerergebnis vor Grundstückskosten 576.000 €
Quelle: immoverkauf24

Würde der Bauträger das Grundstück für 576.000 Euro erwerben, könnte er mit dem Projekt keinen Gewinn machen. Kauft er das Grundstück dagegen für 500.000 Euro, beliefe sich der Gewinn auf 76.000 Euro, vorausgesetzt die Plankalkulation geht auf.

Da es für einen Laien sehr schwer ist, eine Bauträgerkalkulation im Detail nachzuvollziehen bzw. auf Plausibilität zu prüfen, sollte der Eigentümer eines Grundstückes das Grundstück vor Verkauf durch einen Experten kostenlos bewerten lassen!

5. Grundstückswert anhand des Bodenrichtwertes selbst berechnen

Eine professionelle Grundstücksbewertung anhand des Bodenrichtwertes kann nicht selbst berechnet werden. Denn diese Berechnung wird den Faktoren Bebaubarkeit, aktuelle Nachfrage am Markt und Schnitt des Grundstückes sowie genaue Lage nicht gerecht. Das liegt daran, dass die von den Gutachterausschüssen veröffentlichten Bodenrichtwerte nur die erzielten Durchschnittsquadratmeterpreise von Grundstücken darstellen und die individuellen Besonderheiten nicht berücksichtigen können.  Zudem werden die Bodenrichtwerte nur alle zwei Jahre aktualisiert und somit können diese auch stark vom wirklichen Marktwert abweichen.

Wird hingegen lediglich eine Tendenz benötigt, kann der Grundstückswert anhand der aufgeführten Formel berechnet werden. Sie benötigen dafür den Bodenrichtwert sowie die Quadratmeteranzahl des Grundstückes.

Formel zur Berechnung des Grundstückswerts

Bodenrichtwert * Quadratmeteranzahl des Grundstückes = Grundstückswert

Der Bodenrichtwert variiert je nach Bundesland und dient als Hilfsmittel, um den Grundstückswert zu berechnen.

Baufinanzierung

Besteht das Grundstück aus Bau- und Hinterland, muss man das berücksichtigen. Hinterland ist meist unbebaubar und somit weniger wert! Der Grundstückswert kann dann wie folgt berechnet werden:

Bodenrichtwert für Bauland * Quadratmeterzahl Bauland + Bodenrichtwert Hinterland * Quadratmeterzahl Hinterland = Grundstückswert

immoverkauf24 Info

Die errechneten Werte spiegeln keinesfalls eine professionelle Grundstücksbewertung wider. Denn jedes Grundstück ist einzigartig und hat damit auch einen eignen Wert.

Exkurs: Bodenwert vs. Bodenrichtwert - Wo liegt der Unterschied?

Der Bodenwert ist mit dem Grundstückswert gleichzusetzen. Dieser gibt den tatsächlichen Verkehrswert eines unbebauten Grundstückes an.
Der Bodenrichtwert beschreibt das durchschnittliche Preisniveau in einem bestimmten Gebiet für unbebaute Grundstücke. Die Werte dienen lediglich als Orientierung zur Ermittlung des Grundstückswerts.

6. Für welche Zwecke wird eine Grundstücksbewertung benötigt?

Eine Wertermittlung des Grundstückes kann aus folgenden Gründen benötigt werden:

Grundstücksbewertung für den Verkauf

Möchten Sie ein Grundstück verkaufen, so ist die Bewertung durch einen erfahrenen Experten die beste Methode, da dieser die aktuelle Marktsituation, die individuelle Bebaubarkeit in die Bewertung mit einbezieht. Schließlich soll der maximal erzielbare Preis Ihres Grundstückes ermittelt werden.

Grundstücksbewertung bei Scheidung

Im Falle einer einvernehmlichen Scheidung reicht für die Grundstücksbewertung ein professioneller Immobilienexperte in der Regel aus. Kommt es jedoch zu Streitigkeiten, dann wird ein gerichtsfestes Gutachten benötigt, welches nur von einem vereidigten Gutachter kostenpflichtig erstellt werden kann. Denken Sie an einen Verkauf nach der Trennung nach, informieren wir Sie gerne rund um das Thema Scheidung und Haus.

Grundstücksbewertung bei Erbschaft

Wenn Sie ein Grundstück erben, kommt es darauf an, ob eine gerichtliche Auseinandersetzung erfolgt oder ob die Erben sich einig sind, wie mit dem Grundstück verfahren werden soll. Sind alle Erben mit einem Verkauf einverstanden, empfehlen wir unsere kostenlose Grundstücksbewertung vor Ort. Bei einem Rechtsstreit wird jedoch ein vereidigter Gutachter benötigt, der ein kostenpflichtiges, gerichtsfestes Gutachten erstellt.

Grundstücksbewertung im Falle einer Zwangsversteigerung

Der Grundstückswert für eine Zwangsversteigerung wird vom Amtsgericht festgesetzt. Er liegt häufig unter dem tatsächlichen Marktwert und dient als Bemessungsgrundlage für das Startgebot. 

Grundstücksbewertung für das Finanzamt

Wird der Grundstückswert für das Finanzamt ermittelt, beachten Sie, dass eine zu hohe Bewertung steuerliche Nachteile mit sich bringen kann. Üblicherweise können Sie hier die Werte aus den Grundstücksmarktberichten der Gutachterausschüsse nutzen, um den Grundstückswert zu ermitteln. Soll ein Grundstück sowohl für das Finanzamt als auch für den Verkauf bewertet werden, dann zeigt Ihnen ein durch immoverkauf24 empfohlener Experte kostenfrei auf, welcher Wert wofür angesetzt werden sollte. Die ermittelten Grundstückswerte sollten vor Angabe beim Finanzamt einmal mit dem Steuerberater abgesprochen werden.

Grundstücksbewertung für Beleihung durch Bank

Bei der Festsetzung des Beleihungswertes eines Grundstückes geht die Bank sehr konservativ nach der Beleihungswertermittlungsverordnung vor. Es geht darum den Wert des Grundstückes zu berechnen, der voraussichtlich jederzeit bei einem Verkauf erzielt werden könnte, da das Grundstück der Bank als Sicherheit dient. Darum ist der Beleihungswert in der Regel sehr viel niedriger als der Marktwert eines Grundstückes.

Achtung

Im Falle einer zu hoch angesetzten Steuer, zum Beispiel Erbschaftssteuer oder Schenkungssteuer, muss ein vereidigter Gutachter ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten erstellen.

7. Wer ermittelt kostenlos einen zuverlässigen Grundstückswert?

Die Wertermittlung des Grundstückes erfolgt je nach Zweck. Wenn ein Verkauf geplant ist, ermittelt ein Immobilienmakler Ihren Grundstückswert zuverlässig. Denn dieser besitzt die regionalen Marktkenntnisse, das Know-How und die Erfahrung. Mit immoverkauf24 finden Sie professionelle Immobilienexperten in Ihrer Nähe, die Ihren Grundstückswert kostenlos und unverbindlich vor Ort bewerten!

» Häufig gestellte Fragen zur Grundstücksbewertung

Wie viel ist ein Grundstück wert?

Ihr Grundstückswert ist von Faktoren wie Größe, Lage, Bebaubarkeit und Bodenbeschaffung abhängig. Mit der kostenlosen Grundstücksbewertung von immoverkauf24 können Sie ganz einfach den Wert Ihres Grundstückes ermitteln und erhalten eine individuelle Bewertung vor Ort.

Wie wird ein Grundstück bewertet?

Für eine Grundstücksbewertung gibt es unterschiedliche Verfahren

  • Vergleichswertmethode
  • Anhand des Bodenrichtwertes
  • Mithilfe einer Bauträgerkalkulation
Wie kann ich den Grundstückswert online kostenlos ermitteln?

Mit der kostenlosen Grundstücksbewertung von immoverkauf24 können Sie Ihren Grundstückswert ermitteln. Wir setzen uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung und empfehlen Ihnen einen sachverständigen Partner in Ihrer Region. Die Bewertung vor Ort ist gratis und unverbindlich.

Wer ermittelt den Grundstückswert?

Den Grundstückswert können je nach Zweck verschiedene Personen ermitteln. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung wird ein Verkehrswertgutachten von einem Gutachter benötigt, welches jedoch kostenpflichtig ist. Planen Sie Ihr Grundstück zu verkaufen, erhalten Sie den Wert kostenlos mit unserer Grundstücksbewertung.

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(388)

Bewertung dieser Seite: 4.02 von 5 Sternen