Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Hausverkauf Dortmund

Dortmund gehört zwar nicht zu den Top-Immobilienstandorten Deutschlands (wie z.B. Düsseldorf) hat sich in den letzen Jahren aber preislich entwickelt. Wer einen Hausverkauf in Dortmund plant, kann somit in einigen Lagen mit guten Verkaufspreisen rechnen. Dortmund trumpft außerdem mit einer neu erschlossenen Wohngegend auf. Die Umwandlung des alten Arbeiterviertels am Phoenix-See verschafft Dortmund eine neue Toplage.

Immobilienpreise Dortmund

Die Immobilienpreise in Dortmund sind besonders im Süden sehr hoch. So kostet ein Haus in Syburg, Lücklemberg, Bittermark oder Kirchhörde zwischen 2.500 und 3.000 Euro pro Quadratmeter. In den innerstädtischen Gebieten liegen die Quadratmeterpreise durchschnittlich 1.000 Euro pro Quadratmeter niedriger. Ausnahme bildet dabei der Stadtteil Hörde mit einem Durchschnittswert von 2.779 Euro je Quadratmeter. Die Preisunterschiede zwischen den Dortmunder Stadtteilen sind also gravierend und damit entscheidend für die Vermarktungsstrategie.

Tipp von immoverkauf24:

Lassen Sie Ihre Immobilie durch einen professionellen Immobilienmakler in Dortmund vor dem Verkauf bewerten. Der Makler kennt den Markt im Detail und kann Angebotspreis und Verkaufsstrategie entsprechend ausrichten.

Perspektiven beim Verkauf des Hauses in Dortmund

Haus verkaufen Dortmund

Das aktuell niedrige Zinsniveau könnte in 2015 etwas steigen. Neben den günstigen Zinsen spricht aber die Marktlage für einen Hausverkauf in Dortmund. So wurde in den letzten Jahren mehr Umsatz bei Hausverkäufen als bei Wohnungsverkäufen in Dortmund gemacht.

Insbesondere die hochpreisigen Lagen fanden bei Hauskäufern verstärkten Zuspruch. So legte der Durchschnittspreis zwar nur um einen kleinen Teil zu, jedoch konnten bei Eigentumsobjekten in sehr guten Lagen höhere Preise erzielt werden.

Besonderheiten beim Hausverkauf in Dortmund

Die Maklerprovision in Dortmund teilen sich Verkäufer und Käufer hälftig, d.h. jede Partei hat 3,57% vom Verkaufspreis an den beauftragten Immobilienmakler zu entrichten. Die Maklerprovision liegt somit gesamt betrachtend bei 7,14%. Wie in anderen Städten Deutschlands ist die Maklercourtage nur im Erfolgsfall zu bezahlen, d.h. der Immobilienmakler führt sämtliche Vermarktungsdienstleistungen auf eigenes Risiko durch und übernimmt die Vermarktungskosten.

Seit 2011 müssen Käufer 5% Grunderwerbsteuer bezahlen. Weitere Tipps und Informationen, wie Sie Ihr Haus in Dortmund am besten verkaufen können, finden Sie in unserem Ratgeber.

Bitte senden Sie mir den Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf” mit Preisspiegel kostenlos und unverbindlich als E-Book zu.

Ihre Kontaktdaten

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)