Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Hausverkauf Regensburg - Wie richtig verkaufen?

Auf dem Immobilienmarkt in Regensburg übersteigt die Nachfrage deutlich das Angebot. Neben Privatpersonen sind auch Kapitalanleger an Immobilien in der Region interessiert. Dadurch steigen die Immobilienpreise auf breiter Front und nicht nur bei Einfamilienhäusern. Sollten Sie überlegen derzeit Ihr Haus in Regensburg zu verkaufen, treffen Sie auf beste Marktbedingungen.

Wie haben sich die Immobilienpreise in Regensburg entwickelt?

Hausverkauf Regensburg

Die Immobilienpreise in Regensburg ziehen die letzten Jahre immer mehr an. Der Wohnraum wird knapp und so steigen die Hauspreise für freistehende Einfamilienhäuser. Generell können in Regensburg Quadratmeterpreise bis zu 3.000 Euro erreicht werden. Ausnahme bilden dabei nur das Kasernenviertel und Steinweg-Pfaffenstein. Im Westenviertel können sogar über 3.500 Euro/m² realisiert werden. So können in Toplagen Preise für Einfamilienhäuser (Altbau) bis zu 2 Millionen Euro und für Neubauten sogar bis zu 2,4 Millionen Euro erzielt werden.

In guten Lagen liegt die Preisspanne für Altbau Einfamilienhäuser zwischen 450.000 Euro und 850.000 Euro. Aber auch in den einfachen Lagen können vergleichsweise gute Verkaufspreise erzielt werden.

immoverkauf24 Tipp:

Die Preisunterschiede zwischen den Stadtteilen in Regensburg sind deutlich, aufgrund dessen empfehlen wir Ihnen: Lassen Sie Ihre Immobilie durch einen professionellen Immobilienmakler in Regensburg vor Verkauf bewerten. Der Makler kennt den Markt im Detail und kann Angebotspreise und Verkaufsstrategie entsprechend ausrichten.

Was ist wichtig beim Hausverkauf in Regensburg?

Aufgrund der steigenden Einwohnerzahlen dürften die Immobilienpreise auch zukünftig steigen bzw. zumindestens hoch bleiben. Bis 2020 wird mit einem 4,3 prozentigen Anstieg der Einwohner Regensburg gerechnet. Dies liegt vor allem an der Universität und den ansässigen Unternehmen. Von Interesse wird das neue Stadtquartier “Candis” sein, bei dem rund 1.000 neue Wohneinheiten entstehen sollen. Hausverkäufer in Regensburg können sich deswegen auch zukünftig über ein hohes Preisniveau freuen.

Die Maklerprovision in Regensburg beträgt jeweils 3,57% vom Kaufpreis für Verkäufer und Käufer einer Immobilie. Die Maklercourtage ist nur im Erfolgsfall zu bezahlen.

Die Grunderwerbsteuer für Immobilienkäufer liegt in Regensburg bei 3,5%. Bayern ist in Deutschland damit eines der wenigen Bundesländer, die in den letzten Jahren von einer Erhöhung der Steuer für Grunderwerb abgesehen haben.

Weitere Tipps und Informationen, wie Sie Ihr Haus in Regensburg am besten verkaufen können, finden Sie in unserem Ratgeber.

Bitte senden Sie mir den Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf” mit Preisspiegel kostenlos als E-Book zu.

Ihre Kontaktdaten

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

Ratgeber Immobilienverkauf mit Preisspiegel

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Punkten (12 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)