0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Supermarkt verkaufen: Immobilie erfolgreich verkaufen & vermarkten

Einen Supermarkt zu verkaufen, erfordert zunächst eine gründliche Vorbereitung. Dazu gehört, dass alle erforderlichen Unterlagen zusammengestellt, eine Bewertung der Immobilie in Auftrag gegeben und die Vermarktungsstrategie festgelegt wird. Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen, um einen Supermarkt erfolgreich zu verkaufen.

Hinweis: Der Ratgeberartikel und die Serviceleistungen von immoverkauf24 richten sich an Eigentümer von Immobilien. Möchten Sie die Immobilie Ihres Supermarktes verkaufen, sind Sie hier genau richtig! Möchten Sie Ihr komplettes Gewerbe bzw. Ihr Unternehmen inklusive Firmenname und Mitarbeiter verkaufen, empfehlen wir Ihnen, sich an Unternehmensberatungen oder andere Beratungsfirmen zu wenden, die sich auf Unternehmenstransaktionen spezialisiert haben.

1. Wie lange dauert es, einen Supermarkt zu verkaufen?

Die konkrete Dauer für den Verkauf eines Supermarktes lässt sich pauschal nicht bestimmen. Wenn alle Eckdaten zur Immobilie und der Verkaufspreis stimmen, kann es mitunter sehr schnell gehen. Bestehen jedoch viele Mängel, kann es auch deutlich länger dauern, einen Supermarkt zu verkaufen. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn es um einen Laden in einem Dorf geht, aus dem immer mehr Einwohner abwandern. Umgekehrt kann ein Supermarkt in einem Neubaugebiet sich als wachsendes Gewerbe erweisen.

Am zeitaufwendigsten sind die Verkaufsvorbereitungen. Aus diesem Grund sollten Sie so frühzeitig wie möglich mit diesen beginnen. Ein erfahrener Immobilienmakler, der den Markt von Gewerbeimmobilien kennt, kann die Dauer des Verkaufs deutlich verkürzen. Dieser weiß die Abläufe bei einem Gewerbeverkauf und kann eine größere Zielgruppe erreichen.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir arbeiten mit zuverlässigen Maklern zusammen, die auf den Verkauf von Gewerbeimmobilien spezialsiert sind.

Ihr Makler in Berlin
Ihre Maklerin in München
Ihr Makler in Hamburg
Ihr Makler in Berlin
Ihre Maklerin in München
Ihr Makler in Hamburg

2. Supermarkt verkaufen - Wie ist der Ablauf?

Wer einen Supermarkt bzw. eine Gewerbeimmobilie verkaufen will, sollte den Ablauf des Verkaufsprozesses kennen. So lassen sich unnötige Verzögerungen vermeiden. Der Ablauf eines Verkaufs ist üblicherweise wie folgt:

1. Verkaufsunterlagen zusammenstellen

Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Unterlagen zusammen haben. Dazu gehört beispielsweise ein aktueller Grundbuchauszug, der Bebauungsplan sowie Übersichten zu Betriebs- und Nebenkostenabrechnungen. Da die Unterlagen die Grundlage für die Bewertung und das Erstellen des Exposés sind, sollten diese so früh wie möglich zusammengestellt werden.

2. Immobilie bewerten

Mithilfe der Unterlagen und einer Wertermittlung vor Ort, kann Ihre Gewerbeimmobilie bewertet werden. Ein Immobilienexperte ermittelt einen präzisen Wert für die Immobilie Ihres Supermarktes. So erhalten Sie eine realistische Vorstellung vom möglichen Verkaufspreis.

3. Supermarkt vermarkten

Bei der Vermarktung eines Supermarktes muss ein entsprechendes Exposé erstellt und wenn gewünscht, die Immobilienanzeige auf geeigneten Portalen veröffentlicht werden. Andernfalls kann die Vermarktung auch diskret erfolgen. Insbesondere bei speziellen Gewerbeimmobilien wie Supermärkten ist es sinnvoll, einen Gewerbemakler einzuschalten. Dieser weiß bereits, was es bei der Vermarktung von Supermärkten zu beachten gilt und kennt potenzielle Interessenten aus seinem Netzwerk.

4. Verkauf abschließen

Ist ein Käufer für den Supermarkt gefunden, muss der Kaufvertrag verhandelt und beim Notar unterschrieben werden. Der Abschluss bildet die offizielle Übergabe der Immobilie.

3. Supermarkt leerstehend oder bei laufendem Betrieb verkaufen?

Einen Supermarkt zu verkaufen, ist sowohl vermietet als auch leerstehend möglich. In der Regel ist es für Verkäufer einfacher, den Supermarkt bei laufendem Betrieb zu verkaufen. Mit einem vermieteten Supermarkt erhält der Käufer direkt die Mieteinnahmen und es wird sich die Mietersuche gespart. Zudem muss das Geschäft nicht erst neu beworben werden, sondern der Supermarkt ist bereits bekannt und hat seine Stammkunden. Aus diesem Grund ist es allerdings auch ratsam, den Verkauf diskret abzuwickeln. Denn viele Kunden schätzen einen Supermarkt aus verschiedenen Gründen. Bei einem Inhaberwechsel besteht immer die Gefahr, dass Kunden abwandern können.

4. Welche Faktoren haben Einfluss auf den Wert eines Supermarktes?

Wer einen Supermarkt verkaufen will, muss einen realistischen Angebotspreis festlegen. Der Wert einer Gewerbeimmobilie wird mithilfe des Ertragswertverfahrens ermittelt. Ein Immobilienexperte berücksichtigt dafür sowohl die Immobilie selbst als auch die erbrachten Erträge. Folgende Punkte spielen dabei eine Rolle:

  • Lage: Die Lage ist bei einer Gewerbeimmobilie sehr relevant. Da ein Lebensmittelgeschäft Dinge des täglichen Bedarfs verkauft, sollte es gut für die Kundschaft erreichbar sein. Je nach Standort sollten auch Parkplätze vor Ort oder eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr vorhanden sein.
  • Mikrolage: Einbindung in ein Einkaufszentrum oder Shoppingcenter? Liegt ein Supermarkt in einem Einkaufszentrum oder Shoppingcenter, kann dies von Vorteil für den Wert sein. Das gilt vor allem dann, wenn der Supermarkt oder eine beliebte Kette ebenfalls Mieter ist.
  • Baujahr: In welchem Jahr wurde die Immobilie des Supermarktes gebaut?
  • Größe: Je nach Größe der Ladenfläche kommt ein Supermarkt für unterschiedliche Interessenten infrage.
  • Zustand: Entspricht die Gewerbeimmobilie dem geltenden Standard oder sind Sanierungsmaßnahmen erforderlich?
  • Ausstattung: Gibt es beispielsweise ausreichend Lagerflächen, einen Pausenraum etc.?
  • Miete bzw. Pacht: Wie ist die Laufzeit und die Höhe der Mieteinnahmen bzw. der Pachteinnahmen?
  • Rechtliche Vorgaben: Welche Nutzungsarten sind auf dem Grundstück und im Umfeld generell erlaubt? Welche Öffnungszeiten gelten vor Ort? Inwiefern sind gegebenenfalls andere Nutzungsmöglichkeiten zulässig?
  • Sind Veränderungen im Umfeld absehbar? Beispielsweise wird in den Städten immer stärker versucht, den Verkehr einzudämmen und verkehrsberuhigte Zonen einzurichten. Solche Pläne können sich auch auf den Wert eines Supermarktes auswirken.

Sie möchten Ihren Supermarkt verkaufen und die Immobilie professionell bewerten lassen? Ein von immoverkauf24 empfohlener Experte ermittelt kostenlos den Wert bei Ihnen vor Ort.

5. Supermarkt privat oder mit Makler verkaufen?

Beim Verkauf von Gewerbeimmobilien stellt sich die grundsätzliche Frage, ob ein Immobilienmakler die Vermarktung übernehmen soll oder der Verkauf privat erfolgt. Wer einen Supermarkt selbst verkaufen möchte, muss in jedem Fall viel Zeit einplanen.

Der Verkauf mit einem erfahrenen Immobilienmakler ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie selbst keine ausreichenden zeitlichen Kapazitäten besitzen. Zudem kann ein Makler die Vermarktungsdauer verkürzen, da er auf sein Netzwerk zurückgreifen und gezielter Interessenten ansprechen kann. Auch eine präzise Bewertung vor Ort übernimmt er und kann somit den optimalen Verkaufspreis für Sie erzielen.

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(3)

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Sternen