0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Büro verkaufen: So gelingt der erfolgreiche Verkauf!

Wer ein Büro verkaufen will, sollte möglichst frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Denn anders als bei einer klassischen Wohnimmobilie sind deutlich mehr Aspekte für einen erfolgreichen Verkauf zu beachten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Immobilieneigentümer.

Hinweis: Der Ratgeberartikel und die Serviceleistungen von immoverkauf24 richten sich an Eigentümer von Immobilien. Möchten Sie die Immobilie Ihres Büros verkaufen, sind Sie hier genau richtig! Möchten Sie Ihr komplettes Gewerbe bzw. Ihr Unternehmen inklusive Firmenname und Mitarbeiter verkaufen, empfehlen wir Ihnen, sich an Unternehmensberatungen oder andere Beratungsfirmen zu wenden, die sich auf Unternehmenstransaktionen spezialisiert haben.

1. Wann ist der richtige Zeitpunkt, um ein Büro zu verkaufen?

Möchten Sie Ihr Büro verkaufen, ist eine zentrale Frage dabei der richtige Zeitpunkt des Verkaufs. Darauf lässt sich jedoch keine pauschale Antwort geben. Der optimale Zeitpunkt hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese können beispielsweise sein:

  • Die bestehende Bürofläche reicht nicht mehr aus und es werden größere Büros benötigt.
  • Der Standort des Büros soll in eine andere Stadt verlegt werden.
  • Der Eigentümer zieht sich aus dem Geschäft zurück und will das Büro verkaufen.

Auch die aktuellen Immobilienpreise können in die Entscheidung zum Verkaufszeitpunkt mit einfließen.

» Bürogebäude verkaufen in Zeiten von Corona?

Immer mehr Unternehmen ziehen flexible Home-Office-Lösungen für ihre Mitarbeiter in Betracht – und zwar dauerhaft. Wie sehr sich dieser Aspekt auf den Markt für Büroimmobilien sowie die Mieten auswirken wird, ist derzeit noch nicht eindeutig absehbar. Fest dürfte aber stehen, dass es im aktuellen Marktumfeld einfacher sein dürfte, Büroimmobilien mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten zu verkaufen.

2. Wie lange dauert es, ein Büro zu verkaufen?

Wie lange es dauert, ein Büro zu verkaufen, hängt von der Marktgängigkeit des Büros ab. Stimmen beispielsweise Lage, Größe und Zustand der Immobilie, stehen die Chancen auf eine schnelle Vermarktung gut. Erweisen sich einige Aspekte als nachteilig, muss mit einer längeren Zeitspanne bis hin zum Verkauf gerechnet werden.

Am zeitaufwendigsten ist die Vorbereitungsphase. Beginnen Sie daher frühzeitig mit der Planung, wenn Sie Ihre Bürofläche verkaufen möchten. Ein erfahrener Immobilienmakler kann Ihnen hierbei viel Arbeit abnehmen und den Verkauf deutlich beschleunigen. Dieser kennt die Vorbereitungen für einen Büroverkauf genau und weiß unnötige Verzögerungen zu vermeiden.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir arbeiten mit zuverlässigen Maklern zusammen, die auf den Verkauf von Gewerbeimmobilien spezialsiert sind.

Ihr Makler in Berlin
Ihre Maklerin in München
Ihr Makler in Hamburg
Ihr Makler in Berlin
Ihre Maklerin in München
Ihr Makler in Hamburg

3. Büro verkaufen - Wie ist der Ablauf?

Ein Büro zu verkaufen, erfordert einiges an Vorbereitung. Daher ist es sinnvoll, sich über den Ablauf des Verkaufs zu informieren.

Der Ablauf beim Verkauf einer Büroimmobilie im Überblick:

1. Erforderliche Unterlagen zusammenstellen

Bevor Käufer eine Büroimmobilie in Augenschein nehmen, möchten sie erste Fakten zum Objekt kennen. Zudem sind die Unterlagen auch für die Bewertung der Immobilie wichtig. Daher ist es hilfreich, diese schon früh zusammenzustellen.

2. Immobilienwert ermitteln

Damit ein realistischer Kaufpreis angesetzt werden kann, sollten Sie die Gewerbeimmobilie bewerten lassen. Anhand des Ertragswertverfahrens können Immobilienexperten einen präzisen Wert für Ihr Büro berechnen.

3. Bürogebäude vermarkten

Nun kann das Exposé erstellt und das Büro auf geeigneten Immobilienportalen veröffentlicht werden. Auch das Beantworten der Nachrichten von Kaufinteressenten sowie die Durchführung von Besichtigungsterminen gehört zur Vermarktung dazu.

4. Verkauf abschließen

Ist ein Käufer gefunden, erfolgt die Vertragsverhandlung. Der Verkauf wird mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags beim Notar sowie der offiziellen Übergabe abgeschlossen.

4. Büro leerstehend oder im laufenden Betrieb verkaufen?

Ein Bürogebäude kann leerstehend oder im laufenden Betrieb verkauft werden. Der Vorteil eines leerstehenden Büros ist, dass die Organisation des Verkaufs einfacher ist. So sind beispielsweise keine Absprachen zu möglichen Besichtigungsterminen erforderlich, da diese jederzeit erfolgen können.

Für viele Kaufinteressenten ist es jedoch vorteilhafter, wenn das Bürogebäude bereits vermietet ist. So braucht der neue Eigentümer nicht selbst Mieter suchen und erhält direkt die Einnahmen der Mieten.

5. Welche Faktoren haben Einfluss auf den Wert eines Büros?

Was ist eine Büroimmobilie wert? Das hängt von diversen Faktoren ab. Die Bewertung eines Büros erfolgt anhand des Ertragswertverfahrens. Neben Baujahr und Größe der Immobilie, gehört bei Bürogebäuden auch die digitale Infrastruktur dazu. Denn diese beeinflusst die Nutzungsmöglichkeiten erheblich, wenn Sie Ihre Bürofläche verkaufen möchten.

Die wichtigsten Faktoren, die den Wert einer Büroimmobilie beeinflussen:

  • Lage: Wie die Lage eines Büros zu werten ist, hängt von der Nutzung und auch vom Standort ab. So ist es beispielsweise bei Büros in Großstädten günstig, wenn Mitarbeiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Arbeitsplatz gelangen können.
  • Zustand: Ein wichtiger Aspekt ist unter anderem der energetische Zustand, da zunehmend auch Unternehmen auf Nachhaltigkeit achten. Zudem ist es kostensparender, wenn die Büroräume nicht übermäßig beheizt werden müssen.
  • Ausstattung: In welchem Zustand präsentieren sich die Räumlichkeiten sowie Küche, Sanitärräume, Aufenthaltsräume und Cafeteria?
  • Digitale Infrastruktur: Eine schnelle Datenleitung kann den Wert des Büros deutlich beeinflussen.
  • Höhe und Laufzeit der Miete: Ein langfristiger Mietvertrag zu guten Konditionen mit einem zuverlässigen Mieter wirkt sich üblicherweise wertsteigernd aus.
  • Rechtliche Vorgaben: Wie kann die Büroimmobilie genutzt werden, falls eine Umnutzung in Betracht gezogen wird?

Die Bewertung von Büroimmobilien ist sehr komplex und es fließen zahlreiche Faktoren in die Wertermittlung mit ein. Unsere Experten wissen, wie ein Büro zu bewerten ist und kennen den regionalen Immobilienmarkt – lassen Sie Ihre Bürofläche kostenlos vor Ort bewerten!

6. Welche Unterlagen werden benötigt, um ein Büro zu verkaufen?

Möchten Sie eine Bürofläche verkaufen, müssen zunächst alle für den Verkauf wichtigen Unterlagen zusammengestellt werden. Sie dienen als Basis für ein aussagekräftiges Exposé und eine präzise Wertermittlung. Daher empfehlen wir, möglichst früh mit dem Zusammenstellen der Dokumente zu beginnen. So finden Verkäufer zudem auch schnell heraus, ob eventuell noch wichtige Unterlagen fehlen und sie diese neu anfordern müssen. Die folgenden Dokumente sind in der Regel für den Verkauf eines Büros erforderlich:

Benötigen Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung aller Dokumente? Ein Gewerbemakler weiß genau, welche Unterlagen notwendig sind und wo Sie diese erhalten!

7. Fallen beim Verkauf eines Büros Steuern an?

Wer ein Büro verkauft und damit Gewinn erzielt, muss gegebenenfalls Steuern zahlen. Dies hängt von mehreren Aspekten ab, die es möglichst frühzeitig zu prüfen gilt.

  • Fällt der Verkauf des Büros unter gewerblichen Grundstückshandel?

Wer innerhalb von fünf Jahren mehr als drei gewerblich genutzte Immobilien verkauft, betreibt aus Sicht des Gesetzgebers gewerblichen Grundstückshandel. Das hat zur Folge, dass zum einen der Verkaufsgewinn versteuert werden muss. Zudem fallen auch Gewerbesteuern an.

  • Ist die Spekulationsfrist bereits abgelaufen?

Erfolgt der Verkauf einer Büroimmobilie innerhalb der Spekulationsfrist von zehn Jahren, fällt Spekulationssteuer auf den Verkaufsgewinn an. Relevant hierfür ist das jeweilige Datum des Kaufvertrags.

Achtung!

Gehört das Büro zum Betriebsvermögen, fallen unabhängig von der Spekulationsfrist Steuern an.

8. Büro privat oder mit Makler verkaufen?

Ein Bürogebäude können Sie selbstverständlich privat verkaufen. Vorteil ist, dass Sie alles selbst in der Hand haben und bestimmen können. Aber auch die Vorbereitungen und die Organisation der Vermarktung liegt dann ganz bei Ihnen.

Ein erfahrener Immobilienmakler, der sich auf den Verkauf von Büroimmobilien spezialisiert hat, kann Ihnen allerdings viel Arbeit abnehmen und den Verkaufsprozess deutlich beschleunigen. Er weiß, was es zu beachten gilt, wie passende Kaufinteressenten zu finden sind und wie sich der optimale Verkaufspreis erzielen lässt. Lassen Sie Ihr Büro kostenlos von einen unseren Experten bewerten!

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(3)

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Sternen