Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Haus verkaufen Bremen

Der Immobilienmarkt in Bremen ist in den vergangenen Jahren immer mehr in Bewegung gekommen. Besonders die innenstadtnahen Viertel verzeichnen eine deutliche Preissteigerung. Wer derzeit sein Bremer Haus verkaufen möchte, kann von den gestiegenen Preisen profitieren.

Immobilienpreise Bremen

Bei Reihenhäusern, freistehenden Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen wird seit einiger Zeit ein mehrprozentiger Preisanstieg verzeichnet. Der Durchschnittspreis verkaufter Bestandsobjekte (ohne Neubau) lag in den letzten Jahren für Reihenhäuser noch bei rund 162.000 Euro, für Doppelhaushälften bei rund 150.000 Euro und für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser bei rund 218.000 Euro. Die Preisunterschiede zwischen den Bremer Stadtteilen sind sehr hoch.

Tipp von immoverkauf24:

Lassen Sie Ihre Immobilie durch einen professionellen Immobilienmakler in Bremen vor Verkauf bewerten. Der Makler kennt den Markt im Detail und kann Angebotspreis und Verkaufsstrategie entsprechend ausrichten.

Perspektiven beim Haus verkaufen in Bremen

Hausverkauf Bremen

Das aktuell niedrige Zinsniveau wird in der nächsten Zeit ein wenig ansteigen. Neben den günstigen Zinsen spricht aber auch die Marktlage von Angebot und Nachfrage für einen Hausverkauf in Bremen.

Besonders in den innenstadtnahen Vierteln wie Schwachhausen oder Borgfeld besteht mehr Nachfrage als Angebot. Aber auch Stadtviertel mit Wasserlage oder vergessene Wohngebiete wie Walle werden immer beliebter. Insbesondere in der Überseestadt steigen die Quadratmeterpreise, wovon auch angrenzende Viertel profitieren. Von Interesse könnte auch die zukünftige Entwicklung des Nordens von Bremen sein, partiell erholt sich dieses Gebiet von seinen niedrigen Immobilienpreisen. Besonders Mehrfamilienhäuser und Neubauwohnungen sind gefragt.

Besonderheiten beim Hausverkauf in Bremen

Die meisten Immobilien in Bremen werden durch Immobilienmakler verkauft. Die Maklerprovision beträgt 7,14% des Verkaufspreises. Sie ist anteilig vom Käufer und Verkäufer zu bezahlen (3,57%). Käufer müssen seit 2014 erstmals 5% Grunderwerbssteuer bezahlen, d.h. 0,5% mehr als noch in 2013.

Weitere Tipps und Informationen, wie Sie Ihr Haus in Bremen am besten verkaufen können, finden Sie in unserem Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf mit Preisspiegel für Bremen”.

Bitte senden Sie mir den Ratgeber “25 Praxistipps zum Hausverkauf” mit Preisspiegel kostenlos und unverbindlich als E-Book zu.

Ihre Kontaktdaten

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)