Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24
  2. Services
  3. Expertenrat
  4. Inszenieren Sie Ihre Immobilie neu mit Homestaging

Inszenieren Sie Ihre Immobilie neu mit Homestaging

Immobilienverkauf 12.09.2016 Birgit Carstensen
Homestaging

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Was im zwischenmenschlichen Miteinander gilt, stimmt auch beim Immobilienverkauf. Sieben Sekunden entscheiden zwischen Sympathie oder Antipathie. Die Zeit zwischen zwei Lidschlägen entscheidet also über Erfolg und Misserfolg.

Jeder, der schon einmal einen Gebrauchtwagen verkauft hat, weiß wie wichtig es ist, vorher alles auf Hochglanz zu bringen. Da wird gesaugt, geputzt, gewienert, poliert und lackiert. Schließlich soll das alte Schätzchen einen guten Eindruck hinterlassen und sich von den vielen anderen Gebrauchtwagen abheben.

Verkäufer von Immobilien sind deshalb gut beraten, ihre Immobilie auf den perfekten ersten Eindruck zu trimmen und brillant auf die Bühne zu bringen. Auf Neudeutsch nennt sich diese Maßnahme beim Hausverkauf Homestaging.

Was versteht man unter Homestaging?

Home (engl. Haus/Heim) und Stage (engl. Bühne) sagt schon worauf es ankommt: Mit Home-Staging wird die Immobilie inszeniert und auf die Bühne gebracht.

Im Unterbewusstsein reift bei einem potenziellen Käufer schon auf dem Weg zur Haustür, spätestens aber beim Betreten des Hauseingangs die Entscheidung, ob er sich hier heimisch fühlen kann. Wohnimmobilien werden nur dann erfolgreich verkauft, wenn sie den Käufer auch emotional berühren. Schließlich soll sich der Kaufinteressent in die Immobilie verlieben und nicht abgeschreckt werden. Wenn das Feuer für das neue Heim entfacht ist, werden die Verkaufsverhandlungen für den Verkäufer einfacher.

Hausverkäufer oder Eigentümer von Wohnungen sollten deshalb Maßnahmen überlegen, mit denen ihre Immobilie aufgefrischt werden kann. Jeder weiß, dass schöne Dinge begehrter sind. Deswegen sollte eine Verkaufsimmobilie so präsentiert werden, dass sie bei Kaufinteressenten den „Habenwollen-Effekt“ auslöst.

Eigentümer, die den Verkauf ihrer Immobilien planen, lassen sich deshalb meist beraten, wie sie ihr Haus ins beste Licht rücken und den Käufern auf dem Silbertablett präsentieren können. So wird beim Homestaging alles getan, damit die Immobilie ins rechte Licht gerückt wird und einen blendenden Eindruck hinterlässt.

Gute Makler haben immer wertvolle Tipps für die richtige Präsentation der Immobilie. Oft wird den Eigentümern eine Homestaging-Spezialistin vermittelt oder empfohlen. Bei einigen Immobilienmaklern gehört dieser verkaufsrelevante Service beim Hausverkauf mit zum garantierten Leistungspaket.

Praxisbeispiele von Homestaging-Experten

Aus Erfahrung weiß man mittlerweile, dass gut gemachtes Homestaging am Ende dem Verkäufer den begehrten Mehrwert beim Hausverkauf liefert. Oft kann mit wenigen Maßnahmen bereits ein überwältigender Effekt erzielt werden. Denn mit einfachen Mitteln können Homestaging-Experten oft verblüffende Aktzentsetzungen erzielen: So bekommt zum Beispiel das lindgrüne Badezimmer aus den 70er Jahren eine ganz andere Anmutung mit einigen gut gewählten Accessoires. Dadurch strahlt ein angestaubtes Ambiente wieder mehr Frische aus. Ein neuer Innenraumanstrich zahlt sich sowieso aus, damit die dunklen Ränder um die ehemaligen Bilder an der Wand oder die Möbel nicht mehr abschrecken.

Wirklich verblüffende Effekte erzielen Profis, wenn sie in leerstehenden Wohnungen neue Möbel aufbauen. Dies hilft beim Haus verkaufen, das entscheidende Wohngefühl zu erzeugen. Denn gerade bei leerstehenden, oft dunklen Immobilien können sich die Käufer nicht vorstellen, wie eine schicke und zeitgemäße Einrichtung darin aussehen würde. Vier kahle Wände und ein nackter Fliesenboden wirken kalt und nüchtern. Homestaging-Experten zaubern in solche Wände mit speziellen Möbeln und Deko-Artikeln dann genau das gemütliche Ambiente, was die Käufer schon immer gesucht haben. Dem Verkauf steht dann nicht mehr viel im Wege. Denn ein Kaufinteressent, der sich wohler fühlt, entscheidet nachweislich aktiver und schneller.

Es kommt deshalb nicht von ungefähr, dass immer mehr Immobilienmakler auf diese neue Form der Objektpräsentation setzen. Die Idee, die dahinter steckt, ist so genial wie einfach: Je schöner, desto begehrter. So melden sich mehr Kaufinteressenten und es entsteht mehr Nachfrage. Der Spielraum für nach unten gerichtete Preisverhandlungen wird enger und oftmals wird sogar ein höherer Preis erzielt.

Wer beim Hausverkauf seine Immobilie ins rechte Licht rückt, macht zaudernde Kaufinteressenten schnell zu echten Käufern. Verkäufer tun deshalb gut daran, sich perfekt vorzubereiten und den Rat von Experten einzuholen. Es macht sich am Ende bezahlt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Sehen Sie hier den Vorher-Nachher-Effekt durch Homestaging:

Schlafzimmer vor Homestaging
Schlafzimmer nach Homestaging
Wohnzimmer vor Homestaging
Wohnzimmer nach Homestaging
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,6 von 5 Punkten (5 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)