Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch trustpilot.com
Deutschland bestes Online-Portal in der Maklervermittlung

Bau-Versicherungen – diese Versicherungen sind für Bauherren wichtig

Ein Haus zu bauen, ist für viele ein Lebenstraum. Damit das Großprojekt nicht zum finanziellen Desaster wird, gibt es einige Versicherungen, die das Risiko für den Bauherren auffangen. Manche von ihnen, wie etwa die Feuerrohbauversicherung, sind sogar eine wichtige Voraussetzung, um einen Darlehensantrag bei einer Bank genehmigt zu bekommen. Andere Versicherungen, wie die Wohngebäudeversicherung, sind generell verpflichtend als Eigentümer abzuschließen.

Diese Pflichtversicherungen müssen Sie ebenfalls vor dem Antrag auf eine Baufinanzierung vorzeigen, denn ohne den Nachweis werden Sie meist keinen Immobilienkredit bewilligt bekommen.

Feuerrohbauversicherung

Frei liegende Stromkabel, frisch installierte Gasleitungen, fehlende Blitzableiter und unfertiger Brandschutz: Die Brandgefahr auf einer Baustelle ist groß. Zerstört ein Feuer den Rohbau oder Teile davon, fängt die Feuerrohbauversicherung den dadurch entstandenen finanziellen Schaden auf. Mitversichert sind außerdem Folgeschäden wie zum Beispiel Abrissarbeiten in Folge von Löschwasser oder Verrußung. Auf der Baustelle lagerndes Baumaterial, das zu Schaden kommt, wird ebenfalls ersetzt. Sogar ein abstürzendes Flugzeug ist in die Versicherungspolicen mit aufgenommen. Die Feuerrohbauversicherung gibt es oft günstig bis kostenfrei im Paket mit der Wohngebäudeversicherung.

Bauleistungsversicherung

Früher unter dem Namen Bauwesenversicherung bekannt, schützt die Bauleistungsversicherung den Bauherren und Bauunternehmer vor vielen unvorhergesehenen Schäden, die während der Bauzeit auftreten können. Dazu zählen Schäden aus höherer Gewalt wie Hochwasser oder Sturm, aber auch solche, die aus Vandalismus, Fahrlässigkeit oder unbekannten Eigenschaften des Baugrundes resultieren. Auch Baumaterial- oder Konstruktionsfehler sind abgedeckt.

Bauherrenhaftpflicht

Auf dem Bau lauern viele Gefahren: Ein Fußgänger verirrt sich auf Ihre Baustelle und verletzt sich. Oder ein Baufahrzeug verursacht eine Fahrbahnverschmutzung, die Sie als Bauherr beseitigen müssen. Passanten stürzen in eine ungesicherte Baugrube. Hier greift die Bauherrenhaftpflicht. Wichtig ist die richtige Festsetzung von Deckungssumme und Laufzeit und der Einschluss möglichst vieler potenzieller Risikofaktoren eines Bauprojektes.

Sehr praktisch: Die Bauherrenhaftpflicht übernimmt auch die Abwehr überhöhter Regressansprüche vor Gericht und stellt somit eine Art passive Rechtsschutzversicherung für den Bauherren dar.

Bauhelferversicherung

Allen Bauherren, die selbst anpacken oder in Eigenregie Bauhelfer beschäftigen, legen wir die Bauhelferversicherung ans Herz. Natürlich sind bei der BG Bau angemeldete Helfer bereits gesetzlich abgesichert, aber sie leistet weit über den gesetzlichen Versicherungsrahmen hinaus. Passiert trotz aller Vorsicht ein Unfall mit nachhaltigen Folgen, sorgt die Bauhelferversicherung dafür, dass sich der Betroffene ohne finanzielle Sorgen ganz auf seine Genesung konzentrieren kann.

Baufertigstellungsversicherung

Es ist das Schreckgespenst Ihres Bauprojektes: Der Bauträger geht während der Bauphase insolvent, ein Baustopp ist die Folge, bereits geleistete Zahlungen sind verloren. Der Bauherr ist finanziell ruiniert. Diesen Albtraum entschärft die Baufertigstellungsversicherung. Sie übernimmt die Kosten, die bei einem Baustillstand durch Konkurs oder Pfändung des Bauunternehmers entstehen. Zusätzlich steht sie auch für den finanziellen Aufwand bei der Suche nach einem neuen Baupartner ein. Diese Versicherung schließt in der Regel nicht der Bauherr ab, sondern der Bauunternehmer. Der Nachweis dient für den Bauherren als Qualitätsprüfung zur Seriosität einzelner Bauträger.

Wohngebäudeversicherung

Gratulation, Ihr Bauprojekt ist fertiggestellt und das Haus steht. Nun benötigen Sie eine Wohngebäudeversicherung. Sie deckt Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel ab. Ein Wasserrohrbruch im Gebäude zwingt Sie als Immobilienbesitzer zu umfangreichen Sanierungsmaßnahmen, ein Brand verursacht Schäden, deren Kosten in die Tausende gehen? Mit der Wohngebäudeversicherung geben Sie das finanzielle Risiko ab. Die Wohngebäudeversicherung besteht aus den drei Komponenten

  • Feuerversicherung
  • Leitungswasserversicherung
  • Sturmversicherung (inkl. Hagel)

Diese können sowohl einzeln als auch im Paket abgeschlossen werden.

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)