Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Deutschland bestes Online-Portal in der Maklervermittlung

Die Feuerrohbauversicherung – Tipps und Versicherungsvergleich

Auf der Baustelle kann viel passieren. Freiliegende Kabel, defekte Gasleitungen, ein Blitzschlag oder Brandstiftung können das gesamte Bauprojekt gefährden und einen Bauherren finanziell ruinieren. Damit der Rohbau gegen alle Schäden durch Feuer ausreichend geschützt ist, gibt es die Feuerrohbauversicherung. Sie greift nicht nur, wenn der Bau komplett abbrennt, auch Teilschäden sind durch sie abgedeckt.

Damit gehört die Feuerrohbauversicherung zu den wichtigsten Versicherungen, die man beim Hausbau abschließen sollte.

1. Was beinhaltet die Feuerrohbauversicherung?

Versicherung bei Brand

Die Feuerrohbauversicherung deckt alle Schäden ab, die durch einen Brand an einem Rohbau entstehen. Sie versichert auch den Schaden, der durch eine Explosion zustande kommt. Wichtig ist, dass neben dem direkten Schaden auch Folgeschäden übernommen werden. Das betrifft zum Beispiel Schäden, die durch Rauchentwicklung und Löschwasser entstehen oder an auf dem Gelände lagernden Baustoffen. Nehmen sie Schaden und müssen neu beschafft werden, übernimmt das die Versicherung. Auch Abrissmaßnahmen infolge eines Brandes werden ausgeglichen. Sogar Schäden, die durch den Aufprall eines Luftfahrzeuges, dessen Teile oder bei einer Landung entstehen, werden abgedeckt. Neben Feuer schließen manche Versicherungen auch weitere Elementarschäden, etwa Sturm oder Hagel, mit ein.

Grundsätzlich sind die auf dem Markt erhältlichen Produkte sehr unterschiedlich von den Versicherern zusammengestellt, sodass sich ein Vergleich auf jeden Fall lohnt. Wer ganz am Anfang der Versicherungszusammenstellung für sein Bauprojekt steht, kann mit cleveren Kombis viel Geld sparen.

2. Wann muss die Feuerrohbauversicherung abgeschlossen werden?

Damit Ihr Bauprojekt durchgehend geschützt ist, sollten Sie diese Versicherung schon vor Beginn der Bauphase abschließen. Viele Banken knüpfen das Bestehen dieser Versicherung auch als Voraussetzung an eine Kreditvergabe zur Baufinanzierung. Darum informieren Sie sich rechtzeitig über potenzielle Angebote und entscheiden Sie sich noch vor dem ersten Spatenstich.

3. Was kostet die Feuerrohbauversicherung?

Die Versicherungen kalkulieren einen einmaligen Beitrag anhand der Kosten des gesamten Bauprojektes. Daneben spielt auch die Laufzeit eine Rolle. Diese orientiert sich an der Bauzeit des Projektes und beträgt meistens 24 Monate. Aber auch Policen mit 12 oder 6 Monaten werden angeboten. Für ein Bauprojekt mit einem Wert von 150.000 € wird beispielsweise ein Versicherungsbeitrag von 100 € oder mehr fällig.

Wichtig: Wenn sich Ihr Bauprojekt verzögert oder sich die Gesamtkosten ändern, müssen Sie das umgehend Ihrer Versicherung mitteilen. Andernfalls kann es sein, dass Sie Ihren Versicherungsschutz verlieren.

4. Gibt es besonders günstige Angebote für die Feuerrohbauversicherung?

Natürlich wissen die Versicherer um die Notwendigkeit der Feuerrohbauversicherung. Daher haben viele Versicherungsunternehmen diese in eine Wohngebäudeversicherung mit eingeschlossen. Wenn Sie sich schon bei Baubeginn hier für einen Anbieter entscheiden, sparen Sie also die Kosten für die Feuerrohbauversicherung. Die Wohngebäudeversicherung wird in der Regel bis nach Bauende beitragsfrei gestellt und greift dann sofort nach Fertigstellung des Hauses.

Meistens sind Sie dann noch eine gewisse Zeit an den Versicherer gebunden. Damit der Wechsel in die Wohngebäudeversicherung hier nahtlos klappt, sollten Sie es nicht versäumen, der Versicherung umgehend mitzuteilen, dass Ihr Haus bezugsfertig ist. Wollen Sie sich noch nicht für eine Wohngebäudeversicherung entscheiden, bieten einige Versicherungsunternehmen auch an, die Bauleistungsversicherung mittels eines entsprechenden Aufpreises zu erweitern, um Feuerschäden miteinzubeziehen. Durch die cleveren Versicherungspakete ist ein separater Abschluss einer Feuerrohbauversicherung eigentlich nicht wirklich notwendig. Kluge Bauherren informieren sich also besser zu den günstigen Kombinationen und wählen das Produkt, das insgesamt die besten Konditionen beinhaltet.

5. Die Feuerrohbauversicherung im Überblick:

  • Sie deckt alle Schäden am Rohbau ab, die durch Feuer entstehen. Auch Schäden durch Rauchentwicklung werden ersetzt.
  • Darüber hinaus greift Sie auch bei Kosten, die durch Folgeschäden entstehen, seien es Wände, die abgerissen werden müssen, oder Löschwasserschäden.
  • Sie bezieht sich nicht nur auf den Rohbau, sondern auch auf Baustoffe, die auf dem Gelände gelagert werden.
  • Besonders attraktiv sind Kombiangebote mit einer Wohngebäudeversicherung, die dann nach Fertigstellung des Gebäudes sofort greift.
  • Auch eine Kombination mit der Bauleistungsversicherung ist möglich.

6. Feuerrohbauversicherung Vergleich

Sie suchen nach einer günstigen Feuerrohbauversicherung? Nutzen Sie das Vergleichsformular von TARIFCHECK24 um den für Sie besten Anbieter zu finden. Kostenlos & unverbindlich!

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)