Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Bedarfsausweis

Die 5 häufigsten Fragen & Antworten zum Bedarfsausweis

Der Bedarfsausweis ist die umfangreichere Form des Energieausweises. Im Gegensatz zum Verbrauchsausweis wird er anhand der Immobilienkomponenten wie Gebäudetechnik, Fenster und Dämmung berechnet und basiert nicht auf den tatsächlichen Verbrauchswerten des Hauses. immoverkauf24 hat für Sie die meistgestellten Fragen zum Bedarfsausweis beantwortet.

1. Was ist ein Bedarfsausweis?

Bedarfsausweis

Der Bedarfsausweis ist eine Form des Energieausweises. Anhand verschiedener Faktoren wie Dämmschicht, Heizung, Fenster etc. ermittelt ein zertifizierter Fachmann den theoretischen Energiebedarf des Hauses. Es entsteht der Bedarfsausweis.

Synonym verkehren noch die Begriffe bedarfsabhängiger Energieausweis, bedarfsorientierter Energieausweis, bedarfsabhängiger Energiepass, Bedarfspass, bedarfsorientierter Energiepass oder bedarfsbasierter Energiepass.

2. Wer braucht einen Bedarfsausweis?

Einen Energieausweis benötigt jeder Eigentümer, der ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder eine Immobilie neu vermieten möchte. Es gibt nur wenige Ausnahmen z.B. für Baudenkmale. Ob Sie einen Verbrauchs- oder Bedarfsausweis benötigen, hängt von vielen Faktoren ab. Der Bedarfsausweis ist immer möglich, kostet jedoch mehr als der Verbrauchsausweis (mehr dazu unter Energieausweis Kosten). Vereinfacht kann man sagen, dass man einen Bedarfsausweis braucht, wenn noch nicht ausreichend Abrechnungsperioden zur Ermittlung des durchschnittlichen Energieverbrauches vorliegen (mindestens 3) oder das Gebäude nicht den Standards der Wärmeschutzverordnung von 1977 genügt. Grundsätzlich sollten Sie sich vor Beauftragung des Energieausweises mit einem versierten Immobilienmakler beraten, um herauszufinden, welcher Ausweis sinnvoller für den Hausverkauf ist. Meist ist der preiswerte Verbrauchsausweis die bessere Lösung.

3. Wer stellt den Bedarfsausweis aus?

Egal, ob Sie einen Bedarfsausweis oder einen Verbrauchsausweis erstellen lassen möchten, es ist immer ein zertifizierter Fachmann hierfür erforderlich. Selbst dürfen Sie den Energiepass nicht ausstellen. Beispiele für Aussteller von Bedarfsausweisen sind: Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Innenarchitekten und Schornsteinfeger. Bei einem Energieausweis für den Hausverkauf können Sie über immoverkauf24 kostenlos einen Ausweis erstellen lassen. Wenn Sie einen durch uns empfohlenen Immobilienmakler beauftragen, gehört der Energiepass zum kostenlosen Service.

4. Wie sieht ein Bedarfsausweis aus?

Es gibt nur ein Formular für den Energieausweis. Dieses hat 5 Seiten und je nach Art des Ausweises, werden die entsprechenden Felder ausgefüllt. Für den Bedarfsausweis ist die Seite 2 des Energiepasses wichtig. Sie trägt die Überschrift “Berechneter Energiebedarf des Gebäudes”. Zur Veranschaulichung finden Sie hier eine exemplarische Seite 2 des Energieausweises für Wohngebäude. Welche Informationen sich hinter den einzelnen Ziffern verbergen, erfahren Sie unter der Grafik.

Bedarfsausweis
  1. Auf Seite 2 des Energiepasses finden Sie die Überschrift des Bedarfsausweises
  2. Anhand der Farbskala erkennen Sie die Energieausweis Werte. Oben finden Sie den Endenergiebedarf, unten den Bedarf an Primärenergie, den das Gebäude benötigt.
  3. Die Angabe zum Nachweis, wo die Immobilie im Vergleich zu den EnEV 2007 steht, ist nur bei Neubauten oder nach großen Modernisierungsmaßnahmen erforderlich.
  4. Hier finden Sie die Pflichtangabe für die Vermietungs- bzw. Verkaufsanzeige der Immobilie.
  5. Mithilfe dieser Farbskala können Sie einen Vergleich mit anderen Gebäudetypen anstellen.
  6. Da bei Neubauten ein Anteil der benötigten Energie aus erneuerbaren Ressourcen stammen muss, haben Besitzer älterer Gebäude die Möglichkeit, Ersatzmaßnahmen (beispielsweise bei der Dämmung) vorzunehmen.

5. Was kostet der Bedarfsausweis?

Ein Energiepass in Form des Bedarfsausweises kostet in der Regel 400 € bis 500 €. Wer sich für einen Immobilienverkauf mit einem von immoverkauf24 empfohlenen Makler entscheidet, erhält den Energieausweis kostenlos.

Einfach Formular ausfüllen – Maklerempfehlung und Bedarfsausweis kostenfrei erhalten:

Ihre Kontaktdaten

Ihre Immobilie

100 % sichere Datenübertragung
100 % unverbindlich
100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Punkten (6 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)