Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24
  2. Services
  3. News
  4. Nur geringe Verkaufsbereitschaft trotz hoher Immobilienpreise

Nur geringe Verkaufsbereitschaft trotz hoher Immobilienpreise

Trends 28.06.2012 Kirsten Ohlendorf
Kostenlose Maklerempfehlung für den Immobilienverkauf

Der deutsche Markt für Wohnimmobilien boomt nach wie vor – zumindest bezogen auf die Preisentwicklung. Vor allem dort, wo es ohnehin schon teuer war, haben die Immobilienpreise gegenüber dem letzten Jahr noch einmal angezogen. Dies gilt in erster Linie für gefragte Innenstadtlagen in den Metropolen. Hier nur ein Auszug aus aktuellen Preisstudien von immoverkauf24: In guten Wohnlagen Münchens stiegen die Quadratmeterpreise für gebrauchte Eigentumswohnungen um 17 %. In Hamburg war für Wohnimmobilien aus dem Bestand ein durchschnittlicher Preisanstieg von 13 % zu verzeichnen. In Köln wurden für gebrauchte Einfamilienhäuser im Schnitt um 6 % höhere Preise gezahlt.

Zurückhaltung am Verkäufermarkt

Die Nachfrage von Selbstnutzern und Kapitalanlegern nach Wohnimmobilien ist hoch und die Bereitschaft, Spitzenpreise zu zahlen, ist da. Goldene Zeiten also für Immobilienverkäufer. Doch die Verkaufsbereitschaft ist erstaunlich gering. Laut einer aktuellen Trendstudie der PlanetHome AG wollen aktuell nur 15 % der Eigentümer ihre Immobilie verkaufen. Knapp die Hälfte der Befragten möchte mit dem Verkauf lieber noch warten. Offenbar spekulieren sie auf weitere Preissteigerungen und hoffen, durch einen späteren Verkauf ihren Wertzuwachs maximieren zu können.

„Doch diese Rechnung geht nicht immer auf“ warnt Dr. Niels Jacobsen, Geschäftsführer von immoverkauf24. „Gerade Besitzer von selbstgenutztem Wohneigentum überschätzen oftmals den Wert ihrer Immobilie und meinen, sie könnten alles verkaufen, egal zu welchem Preis.“ Doch längst nicht jedes Objekt ist von den positiven Preisentwicklungen betroffen. Und auch die Zahlungsbereitschaft der Käufer hat ihre Grenzen. Wenn sich dann noch die Rahmenbedingungen am Immobilienmarkt ändern, beispielsweise durch einen Anstieg des Zinsniveaus, ist der Zenit schnell überschritten. Viele Verkäufer sind also offensichtlich besser beraten, ihre Immobilie zum jetzigen Zeitpunkt zu verkaufen.

Professionelle Beratung durch einen Immobilienmakler

Hier setzt die professionelle Dienstleistung eines guten Immobilienmaklers an. Vor dem Verkauf ermittelt er den aktuellen Verkehrswert der Immobilie und gibt seine Empfehlung für einen realistischen Angebotspreis ab. Durch seine Fachkompetenz und seine Kenntnis von Angebot und Nachfrage am lokalen Markt kann er dem Eigentümer verständlich machen, was seine Immobilie tatsächlich wert ist und wie die Verkaufschancen stehen.
Wer keinen guten Immobilienmakler kennt und unsicher ist, wie er den richtigen Makler auswählt, kann die kostenlose Maklersuche von immoverkauf24 nutzen. Unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Immobilie sowie spezieller Wünsche des Verkäufers empfiehlt immoverkauf24 einen erfahrenen und kompetenten Makler in der Nähe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)