0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Immobilienpreise
  3. Preise Düsseldorf

Immobilienpreise Düsseldorf 2021 - Quadratmeterpreise, Kaufpreise & Bodenrichtwerte

Die Immobilienpreise in Düsseldorf sind 2020 und 2021 weiter im Höhenflug. Die Corona-Krise scheint lediglich zu einer sinkenden Zahl an Immobilienverkäufen geführt zu haben – die Verkaufspreise bleiben bisher unbeeindruckt. Informationen zu den Verkaufspreisen für Immobilien in den einzelnen Düsseldorfer Stadtteilen finden Sie in unserem Preisspiegel Düsseldorf. Dort haben wir für Sie detaillierte Angaben zu Quadratmeterpreisen, Hauspreisen und Wohnungspreisen zusammengestellt. Grundlage unserer Daten ist der Düsseldorfer Grundstücksmarktbericht 2021 des Gutacherausschusses für Grundstückswerte.

1. Immobilienmarkt Düsseldorf – Immobilienpreisentwicklung 2021

Immobilienpreise Düsseldorf

Düsseldorf zählt zu den teuersten Städten Deutschlands. Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ist ein gefragter Standort international agierender Unternehmen, der Flughafen ist ein wichtiges europäisches Drehkreuz und als Messestandort besitzt die Stadt Strahlkraft über Deutschland hinaus. Rund 645.000 Menschen leben in der Stadt, seit 2014 hat die Zahl um 4 Prozent zugenommen.

Auf dem Immobilienmarkt in Düsseldorf macht sich die immer größer gewordene Nachfrage und das insgesamt knappe Angebot in immer höheren Preisen bemerkbar. Bei den Eigentumswohnungen haben sich die Preise in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt. Unabhängig von den stetig steigenden Preisen zeigt sich im Düsseldorfer Grundstücksmarktbericht des Gutacherausschusses für Grundstückswerte für das Jahr 2020 eine sinkende Anzahl an Kaufverträgen (- 8 Prozent) im gesamten Immobilienmarkt Düsseldorf. Ursache hierfür dürfte Zurückhaltung aufgrund der Corona-Krise sein. Der Gesamtumsatz der Branche ist in 2020 um 1,99 Milliarden Euro zurückgegangen.

Immobilienpreisentwicklung Düsseldorf - Wohnungen

Der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Düsseldorf für eine zum Verkauf stehende Eigentumswohnung lag im 2. Quartal 2021 bei 4.179 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum ersten Quartal 2021 ist das ein Anstieg um 3,8 Prozent. Vergleicht man den aktuellen Wert mit dem aus dem 2. Quartal 2020, fällt der Unterschied noch deutlicher aus: Die Preise auf dem Immobilienmarkt Düsseldorf haben um satte 13 Prozent anzogen: Wohnungen wurden im 2. Quartal 2020 für durchschnittlich 3.714 Euro pro Quadratmeter angeboten. (Quelle: immoscout24)

Immobilienpreisentwicklung Düsseldorf - Haus

Bei den aufgerufenen Hauspreisen stehen die Zeichen im Vergleich zum Vorjahr zwar grundsätzlich auf Wachstum, der Wert ist von durchschnittlich 4.738 Euro pro Quadratmeter im 2. Quartal 2020 um 8 Prozent auf 5.120 Euro pro Quadratmeter im selben Zeitraum 2021 geklettert. Gegenüber dem 1. Quartal 2021 gab es aber ein leichtes Minus von 0,8 Prozent zu verzeichnen. (Quelle: immoscout24)

immoverkauf24 Info: Angebotspreise & tatsächliche Verkaufspreise

Bei Angebotspreisen von Immobilien, wie man sie auf den Immobilienportalen findet, handelt es sich um die gewünschten Kaufpreise der Eigentümer. Diese Preise liegen deshalb in der Regel höher als die tatsächlichen Verkaufspreise, wie sie in den Immobilienmarktberichten der Gutachterausschüsse verzeichnet sind – und in den immoverkauf24-Preisspiegeln. Bei Immobilienkauf und Immobilienverkauf sollten Eigentümer und Interessenten die tatsächlichen Verkaufspreise als Referenz nehmen, da diese nicht verzerrt und als Vergleich belastbar sind. Die hier im Text gemachten Angaben beziehen sich auf tatsächliche Verkaufspreise.

2. Grundstückspreise Düsseldorf

39 Kauffälle für Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Düsseldorf im Jahr 2020 registriert. Der Umsatz lag bei rund 32 Millionen Euro. Die Kaufpreisspanne reichte im Durchschnitt von 450 bis 1.500 Euro pro Quadratmeter – je nachdem, in welcher Lage sich das Baugrundstück befand.
Betrachtet man die typischen Bodenrichtwerte, sind in hochwertigen Lagen sogar noch höhere Preise möglich: In Stockum, Zooviertel oder Niederkassel liegen die Quadratmeterpreise aktuell bei 1.600 bis 3.500 Euro. Einfache Lagen wie Holthausen, Rath oder Wersten weisen hingegen Bodenrichtwerte von 680 bis 950 Euro/Quadratmeter für Baugrundstücke zur Ein- und Zweifamilienhausbebauung aus, während mittlere Lagen wie Benrath oder Stockum-Nord bereits bei 1.200 bis 1.500 Euro/Quadratmeter liegen.

Entwicklung der Grundstückspreise Düsseldorf

Wie in vielen anderen Großstädten auch, sind Baugrundstücke in Düsseldorf ein rares Gut. So ist die Anzahl der Kauffälle unbebauter Grundstücke in 2020 gegenüber 2019 um 19 Prozent gesunken. Entsprechend nahm auch der Gesamtumsatz um 77 Prozent ab. Das knappe Angebot hat die Preise weiter in die Höhe steigen lassen. So sind Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser gegenüber dem Vorjahr im Durchschnitt um 10 Prozent teurer geworden.

Weitere Informationen zu den Grundstückspreisen in Düsseldorf erhalten Sie mit Download des kostenlosen Preisspiegels Düsseldorf.

3. Wohnungspreise Düsseldorf - Quadratmeterpreise

Quadratmeterpreise jenseits der 6.000 Euro? In der Düsseldorfer Altstadt keine Seltenheit. Wer hier eine Eigentumswohnung verkaufen möchte, kann sich über besonders hohe Werte freuen.

  • Der Durchschnittspreis in der Altstadt liegt bei 6.500 Euro pro Quadratmeter. Der Stadtteil zählt ebenso wie Golzheim (5.267 Euro/Quadratmeter) oder Oberkassel (5.800 Euro/Quadratmeter) zu den „sehr guten Lagen“.
  • Günstiger wird es in Angermund mit 3.400 Euro/Quadratmeter oder Itter mit 3.900 Euro/Quadratmeter.
  • In mittleren und einfachen Lagen sind die Quadratmeterpreise noch einmal niedriger. In Vennhausen liegen sie bei 3225 Euro, in Hassels bei 2.850 Euro und in Garath bei 2.600 Euro.

Immobilienpreise für Wohnungen: Quadratmeterpreise in Stadtteilen Düsseldorfs

Stadtteil Aktuelle Wohnungspreise in €/m2 Wohnungspreise in €/m2 Vorjahr Preisentwicklung seit Vorjahr
Grafenberg 4.000 3.550 + 14 %
Friedrichstadt 3.950 3.700 + 7 %
Reisholz 3.000 2.725 + 10 %
Holthausen 2.815 2.300 + 22 %
Quellen: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf, Grundstücksmarktbericht Düsseldorf 2021; immoverkauf24 Research, Juli 2021

Wohnungspreise aller Düsseldorfer Stadtteile, differenziert in Lagen, erhalten Sie mit Download des kostenlosen Preisspiegels für Düsseldorf.

Entwicklung der Wohnungspreise Düsseldorf

Wie bei den Baugrundstücken zeigt sich auch bei den Düsseldorfer Eigentumswohnungen die Tendenz, dass immer weniger Objekte zu immer höheren Preisen angeboten werden. So ist die Anzahl der Kauffälle von 2019 zu 2020 um 7 Prozent gesunken, im Gegenzug sind die Preise weiter in die Höhe geklettert. Je nach Baujahr haben sie im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 bis 8,6 Prozent angezogen.
Lagen die durchschnittlichen Quadratmeterpreise in sehr guten, mittleren und einfachen Lagen im Jahr 2014 allesamt noch unter 3.000 Euro ist das mittlerweile selbst in einfachen Lagen kaum mehr der Fall.

qm-Preis Düsseldorf Wohnungen – Entwicklung der letzten sieben Jahre

Entwicklung Wohnungspreise Düsseldorf Grafik
Quellen: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf, Grundstücksmarktbericht Düsseldorf 2021; immoverkauf24 Research, Juli 2021

4. Hauspreise Düsseldorf – Kaufpreise

Je nach Stadtteil können freistehende Einfamilienhäuser in Düsseldorf die Marke von 10.000 Euro pro Quadratmeter überschreiten.

  • Hochwertige Lagen wie Düsseltal oder Golzheim verzeichnen im Schnitt Quadratmeterpreise von 10.800 Euro bzw. 10.500 Euro. Bei einer durchschnittlichen Wohnfläche von 150 Quadratmeter liegt der Verkaufspreis insgesamt somit schnell bei rund 1,6 Millionen Euro.
  • Weniger hochpreisig, wenngleich ebenfalls in sehr guter Lage sind Häuser östlich des Rheins in Wittlaer oder Kaiserswerth. Hier werden 6.900 Euro/Quadratmeter bzw. 6.150 Euro/Quadratmeter aufgerufen.
  • Am günstigsten sieht es in Eller (3.400 Euro/Quadratmeter) oder Hassels (3.175 Euro/Quadratmeter) aus.

Kaufpreise Häuser Düsseldorf + Immobilienpreisentwicklung

Stadtteil aktuelle Hauspreise in €/m2 Hauspreise in €/m2 Vorjahr Preisentwicklung seit Vorjahr
Golzheim 10.500  9.400  + 12 %
Lohausen 5.333  5.000 + 7 %
Gerresheim 4.600  4.400 + 5 %
Alleinstehende Einfamilienhäuser; Preisangaben basierend auf dem Grundstücksmarktbericht Düsseldorf 2021 des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf; immoverkauf24 Research, Juli 2021

Weitere Informationen zu den Hauspreisen in Düsseldorf erhalten Sie bei Download des kostenlosen Immobilienpreisspiegels Düsseldorf.

Entwicklung der Hauspreise in Düsseldorf

Bebaute Grundstücke mit Einfamilienhäusern in Düsseldorf sind in 2020 gegenüber 2019 um durchschnittlich 8,5 Prozent teurer geworden. In guten Lagen beträgt der Durchschnitts-Quadratmeterpreis mittlerweile 4.275 bis 6.150 Euro, während er 2019 noch bei 3.750 bis 5.600 Euro lag. Selbst in einfachen Lagen pendeln die Quadratmeterpreise mittlerweile zwischen 3.175 und 4.900 Euro. Vor sieben Jahren sah das dort noch anders aus, in vielen Stadtteilen blieb der Quadratmeter noch deutlich unter 2.000 Euro.

qm-Preis Düsseldorf Häuser – Entwicklung der letzten sieben Jahre

Preisentwicklung Hauspreise Düsseldorf
Quellen: Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Düsseldorf, Grundstücksmarktbericht Düsseldorf 2021; immoverkauf24 Research Juli 2021

5. Quadratmeterpreise Düsseldorf im Preisatlas

Die qm-Preise in Düsseldorf steigen Jahr für Jahr. Erfahren Sie, was für die Immobilienpreise in Ihrem Stadtteil gilt! Sie müssen nur auf einen der Düsseldorfer Stadtteile im Preisatlas klicken, dann erscheinen die Preisspannen sowie die Preissteigerungen zum Vorjahr.

6. Immobilienpreise Düsseldorf Prognose

Mit einer aktuell äußerst niedrigen Leerstandsquote bei Immobilien von unter 2 Prozent ist schon jetzt vorhersehbar: Die große Nachfrage auf dem Düsseldorfer Immobilienmarkt wird auch in den kommenden Jahren ungebrochen sein. Für Menschen, die bereits eine Immobilie besitzen, bedeutet das eine weitere Wertsteigerung ihres Eigentums. Insbesondere in Premiumlagen wie Ober- oder Niederkassel, wo Einfamilienhäuser schon jetzt um die 1,6 Millionen Euro kosten, wird es kaum Obergrenzen geben.

Da es insbesondere im Bereich der Neubautätigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie zu einigen Verzögerungen gekommen ist, wird sich der Trend zu immer höheren Verkaufspreisen in Zukunft höchstwahrscheinlich verschärfen. Inwiefern sich im Gegenzug der bundesweit zu beobachtende Trend, die Großstädte für ein Haus im Grünen zu verlassen, auf die Düsseldorfer Einwohnerzahl auswirkt, wird sich allerdings noch zeigen.

Immobilienpreisspiegel Düsseldorf - kostenlos downloaden!

Unser Preisspiegel enthält detaillierte Daten zu den Entwicklungen der Quadratmeterpreise in den 50 Düsseldorfer Stadtteilen.

Bitte senden Sie mir den Preisspiegel Düsseldorf mit 25 Praxistipps zum Immobilienverkauf kostenlos als PDF zu.

Kostenlos und unverbindlich den Preisspiegel anfrodern

Preisspiegel anfordern
    

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

Ratgeber Verkehrswert und Preisspiegel
  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos

Aktuelle Immobilienpreise weiterer Städte:

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(131)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen