Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Immobilienpreise Wiesbaden 2018

Der Immobilienmarkt in Wiesbaden ist derzeit gekennzeichnet durch steigende Immobilienpreise und ein sinkendes Immobilienangebot. Innerhalb der letzten zehn Jahre sind die Preise für Neubauwohnungen um rund 50% gestiegen. Da die Nachfrage sehr groß ist, aber das Angebot beschränkt ist, kann nicht jeder eine Immobilie kaufen, der dies plant. Selbstverständlich bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis, was sich konkret wie folgt auswirkt: Ein Einfamilienhaus in guter Lage kostet im Durchschnitt 439.000 - 733.000 € Euro, eine Eigentumswohnung in gleicher Lagekategorie durchschnittlich ca. 2.900 - 3.400 Euro je Quadratmeter.

Mehr Informationen zu den Verkaufspreisen für Immobilien in den verschiedenen Wiesbadener Stadtteilen finden Sie ausführlich in unserem Preisspiegel Wiesbaden, in dem wir Quadratmeterpreise, Hauspreise, Wohnungspreise und Grundstückspreise zusammengestellt haben, denen die Bodenrichtwerte in Wiesbaden zugrunde liegen.

Grundstückspreise und Quadratmeterpreise in Wiesbaden

Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser, insbesondere im gehobenen Bereich und in zentraler Lage, sind nach wie vor stark gefragt und das Angebot knapp. Dies hat die Immobilienpreise steigen lassen.

Die positive Preisentwicklung am Immobilienmarkt in Wiesbaden ist das Ergebnis des Trends zur Rückkehr in die Stadt, der sich durch nahezu alle Altersschichten zieht – berichten auch die Makler in Wiesbaden. Zu den am stärksten nachgefragten Wohnimmobilien zählen top sanierte Altbauten sowie Immobilien neueren Baujahrs.

Durchschnittliche Kaufpreise für Immobilien im Vergleich zum Vorjahr in Wiesbadener Stadtteilen

Stadtteil Kaufpreis für Eigentumswohnungen Preissteigerung zum Vorjahr Kaufpreise für Häuser Preissteigerung zum Vorjahr

Dotzheim

2.629 €/m²

+3,91%

481.000 Euro

+23,65%

Nordost

3.746 €/m²

-6,00%

888.000 Euro

-1,22%

Biebrich

2.494 €/m²

-25,55%

550.000 Euro

+13,64%

Kastel

2.219 €/m²

-4,76%

400.000 Euro

+32,01%

Immobilienmarkt in Wiesbaden - aktueller Überblick & Karte zur Preisentwicklung

Der Anstieg der Wiesbadener Immobilienpreise ist weiterhin beständig. Im Vorjahresvergleich ist der Immobilienumsatz in Wiesbaden zwar um rund 15% gesunken, dies liegt jedoch am Rückgang der Vertragsabschlüsse um ca. 3,5%. Für Verkäufer bedeutet dies Spitzenpreise beim Verkauf der Immobilie. Immobiliensuchende hingegen müssen aufgrund des knappen Angebotes lange suchen und zusätzlich mit hohen Kaufpreisen rechnen. Viele Immobilien sind aufgrund der hohen Quadratmeterpreise für Menschen mit durchschnittlichen Einkommensverhältnissen unerschwinglich.

Nutzen Sie unsere Karte, suchen Sie Ihren Stadtteil und sehen Sie selbst, ob die Immobilienpreise gestiegen oder gefallen sind. Sie können sich durch Anklicken des Stadtteils die Preisspanne und Preissteigerung zum Vorjahr in Wiesbaden anzeigen lassen.

Welche Verkaufspreise in den bevorzugten, innenstadtnahen Wohnlagen Wiesbadens, aber auch in den Randlagen für Wohnimmobilien erzielt werden können, finden Sie in unserem Preisspiegel Wiesbaden.

Bitte senden Sie mir den Preisspiegel Wiesbaden mit 25 Praxistipps zum Immobilienverkauf kostenlos als E-Book zu.

Kostenlos und unverbindlich den Preisspiegel anfrodern

Preisspiegel anfordern
    

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

Ratgeber Verkehrswert und Preisspiegel
  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4.02 von 5 Punkten (63 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)