Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24
  2. Services
  3. News
  4. Trotz sinkender Verkaufszahlen steigen die Immobilienpreise in Düsseldorf

Trotz sinkender Verkaufszahlen steigen die Immobilienpreise in Düsseldorf

Trends 30.04.2014 Kathleen Dornberger
Düsseldorf

Der Vorjahrestrend steigender Immobilienpreise in Düsseldorf setzt sich auch im Jahr 2013 fort, wie im aktuellen Preisspiegel von immoverkauf24.de zu sehen ist. Durchschnittlich ist der Immobilienpreis bei Einfamilienhäuser um 8,2% und bei Eigentumswohnungen um 15% gestiegen.

Hingegen weisen die Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von 7% auf. Der Umsatz allerdings ist um 20% gestiegen. Die starke Umsatzsteigerung ist vor allem auf 31 Objekte zurückzuführen, die zu einem Kaufpreis von mehr als 10 Millionen Euro verkauft wurden.

Gute ökonomische Perspektiven beeinflussen den Düsseldorfer Immobilienmarkt

Für die gestiegenen Preise sind, wie in vielen Metropolregionen Deutschlands, vor allem die gute Arbeitsmarktlage und die Zuwanderung verantwortlich, die die Nachfrage nach Immobilien befördert haben.

In der Preisstudie von www.immoverkauf24.de lässt sich erkennen, dass die Preisspanne bei Einfamilienhäusern in Düsseldorf sehr hoch ist. Ein Einfamilienhaus in einer einfachen und nicht so stark gefragten Lage wie beispielsweise in Holthausen oder Eller kostet durchschnittlich zwischen 240.000 Euro und 400.000 Euro. Hingegen liegen die Preise in einer sehr guten Lage zum Beispiel in Golzheim oder Oberkassel zwischen 550.000 Euro und ca. 1,9 Millionen Euro.

Bei Eigentumswohnungen in Düsseldorf sind die Preise stark von der Lage abhängig. In einem Stadtteil mittlerer Lage wie Wersten kostet eine Eigentumswohnung durchschnittlich 2.100 €/m², hingegen muss in einer sehr guten Lage wie zum Beispiel in Wittlaer ein Durchschnittspreis von ca. 3.000 €/m² bezahlt werden.

Die Preise für Baugrundstücke variieren ebenfalls stark nach Stadtteilen. So muss in einfachen bis mittleren Lagen mit einem Durchschnittspreis von 375 €/m² gerechnet werden, in guten Lagen mit ca. 620 €/m² und in sehr guten Lagen mit einem Grundstückspreis von ca. 1.120 €/m².

Entwicklung der Immobilienpreise in Düsseldorf

Immobilienpreise 2011 2012 2013
Wohnungspreise in €/m² 1.950 2.200 2.550
Änderung zum Vorjahr - +12,80% +15,90%
Hauspreise in € 389.000 459.000 497.000
Änderung zum Vorjahr - +17,99% +8,27%

Entwarnung vor befürchteter Immobilienblase in Düsseldorf

Zukünftig sehen Experten weiteres Aufwärtspotential am Düsseldorfer Immobilienmarkt, wobei die starken Anstiege der letzten Jahre erst einmal der Vergangenheit angehören dürften. Auch wenn es gemäß des Rheinisch-Westfälisches Instituts keine Anzeichen für eine Immobilienblase gibt, könnten die hohen Preise den einen oder anderen Eigentümer veranlassen, über einen Verkauf nachzudenken. So könnte der Markt, z.B. im Falle steigender Zinsen, auch zwischenzeitlich nachgeben. Wer seine Immobilien verkaufen möchte, trifft in jedem Fall auf eine aktuell starke Nachfrage bei hohen Preisen.

Der neue Immobilienpreisspiegel für Düsseldorf mit weiteren Tipps zum Immobilienverkauf kann unter https://www.immoverkauf24.de/immobilienpreise/preise-duesseldorf/ kostenfrei heruntergeladen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)