Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Besichtigung – Immobilie besichtigen

Besichtigung

Kapitalanlagen verkaufen sich nicht selten „auf dem Papier“. Anders verhält es sich bei selbstgenutzten Immobilien. Hier ist entscheidend, dass der Käufer sich für eine Immobilie begeistern kann. Dies geht nur im Rahmen von Besichtigungen, bei denen die Nutzungsmöglichkeiten der Immobilie ganz konkret aufgezeigt werden.

Um möglichst viele Kaufinteressenten zur Besichtigung einer Immobilie zu bewegen, sollte im Vorfeld ein professionelles Exposé erstellt werden. Das Exposé ist die Visitenkarte Ihrer Immobilie und sollte daher genaue Angaben zum Objekt enthalten. Dazu gehört die Lage Ihrer Immobilie, Grundrisse, hochwertige Fotos von innen und außen, Angaben zu Grundstücksgröße, Wohnfläche und natürlich der Verkaufspreis.

In der Regel sollten nach Veröffentlichung des Exposés auch die ersten Anfragen für Besichtigungstermine anstehen. Sie bzw. der Immobilienmakler können bereits durch die telefonischen Vorgespräche die Interessenten selektieren und bei der Besichtigung auf die Vorgespräche Bezug nehmen.

Immobilie für die Besichtigung herrichten

Bei der Besichtigung sollten Sie Ihre Immobilie von ihrer besten Seite zeigen, weshalb immer mehr Anbieter auch Techniken des Homestaging einsetzen. Denn auch bei Besichtigungen gilt das alte Sprichwort: Der erste Eindruck zählt! Einen guten Eindruck zu hinterlassen kostet meistens nicht viel: Räumen Sie Ihre Immobilie vor der Besichtigung auf, lüften Sie noch einmal gründlich, mähen Sie den Rasen und stellen ein paar schöne Pflanzen auf. Sie sollten auch kleine Schönheitsreparaturen vornehmen z.B. knarrende Türen ölen, defekte Lichtschalter reparieren oder kaputte Glühbirnen auswechseln.

Eigentümer bzw. Makler sollten bei den Besichtigungen nicht nur die Vorzüge der Immobilie in den Vordergrund stellen, sondern auch auf versteckte Mängel hinweisen.

Unterlagen für den Besichtigungstermin

Verkäufer von Immobilien sollten auf eventuelle Rückfragen der Interessenten bei Besichtigungen gut vorbereitet sein, denn nur wenn alle Fragen des Käufers restlos geklärt sind, wird er bereit sein, ein Preisangebot abzugeben. Zudem sollten Verkäufer für die Besichtigungen alle notwendigen Unterlagen zur Einsicht bereit halten:

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Punkten (27 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)