Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24
  2. Services
  3. Expertenrat
  4. Immer öfter in aller Munde: Pflegeimmobilien als Kapitalanlage

Immer öfter in aller Munde: Pflegeimmobilien als Kapitalanlage

Kapitalanlage 10.10.2016 Marcus Kammel
Pflegeheim_3

Die demografische Entwicklung führt nicht nur zu einer Abnahme der Bevölkerung in Deutschland, sondern auch zu einer Alterung der Gesellschaft. Die wachsende Anzahl an Senioren und die alternativen Lebens- und Wohnbedingungen fordern veränderte Versorgungsstrukturen im Alter und somit eine Veränderung bei der Immobiliennachfrage. Daraus ergibt sich ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen und folglich auch eine große Chance auf eine attraktive Kapitalanlage für private Investoren.

Pflegeimmobilien sind eine Investition in einen Wachstumsmarkt

Wie bei jeder Eigentumswohnung (ETW) erwerben Sie ein Appartement z.B. in einer Seniorenresidenz klassisch aufgeteilt nach dem Wohnungseigentumsgesetz. Sie stehen als Eigentümer im Grundbuch, die Bank finanziert Ihnen dieses Appartement bis zum Kaufpreis (teilweise sind zudem noch KfW-Förderungen möglich) und Sie können auf Wunsch Ihre Immobilie jederzeit wieder verkaufen.

Im Gegensatz zur herkömmlichen ETW erhalten Sie als Käufer einen Pachtvertrag über 20 Jahre, meist bereits mit einer inkludierten Verlängerungsoption von üblicherweise 2 x 5 Jahren. Der Mieter (Betreiber der Seniorenresidenz) mietet für den gesamten Zeitraum das komplette Objekt und betreibt dieses. Für Sie ist es dabei völlig egal, ob Ihr eigenes Appartement gerade belegt ist oder nicht – die Miete wird Ihnen durchgehend bezahlt. Diese Mietgarantie ist geregelt im §72 XI Sozialgesetzbuch (SGB). Der Betreiber ist ebenfalls sicher, denn er erhält sein Geld durch die Zuwendungen der Pflegeplätze im Zweifelsfall direkt vom Sozialamt und der Pflegekasse.

Der Pächter ist für die Instandhaltung, also alle Reparaturen innerhalb des Appartements und innerhalb des Gebäudes zuständig. Hierzu zählen z.B. die Installation eines neuen, barrierefreien Bades, die Wartung und ggf. Reparatur des Hausaufzugs, u.ä. Die Risiken für eine Immobilieninvestition dieser Art sind entsprechend gering. Als Miteigentümer entsprechend der Teilungserklärung sind Sie in Bezug auf Investitionen nur für das Mauerwerk, Dach und Fenster (äußere Hülle) zuständig.

Insgesamt ist eine Investition in eine Pflegeimmobilie nicht nur ein interessantes Investment. Der Kapitalanleger leistet mit dem Erwerb auch einen ethischen und sozialen Beitrag zu der gesellschaftlichen Aufgabe des demografischen Wandels. Der Bedarf an guten und modernen Pflegeheimen ist ungebrochen groß und steigt bis 2050 aufgrund demografischer Entwicklung sehr stark an.

Die Träger können nicht alle Objekte selber bauen und benötigen daher Kapitalgeber. Bislang war dieses nur Großinvestoren und Fondsgesellschaften vornehalten. Nun können Privatpersonen davon durchaus profitieren.

Worauf sollte man besonders achten bei dieser Anlageart?

Im Vorfeld empfiehlt sich eine eingehende Beschäftigung mit dem Thema und mit den zur Verfügung gestellten Unterlagen. Auch sollte der Interessent zu Beginn – vor allem, wenn wenig oder keine Vorkenntnisse in diesem Bereich der Investition vorliegen – ein Beratungsgespräch mit dem Makler in Anspruch nehmen. In der Regel werden Pflegeimmobilien übrigens provisionsfrei vermittelt. Um einen guten Eindruck von den Objekten zu erhalten, lohnt es sich, z. B. ein bestehendes Seniorenheim im laufenden Betrieb zu besichtigen. Fragen Sie den Vermittler danach, sicherlich arrangiert er gerne einen Termin vor Ort für Sie. Der zukünftige Käufer sollte zudem besonderen Wert auf einen qualifizierten Betreiber mit langjähriger Erfahrung legen. Bei Seniorenresidenzen empfehlen sich besonders kirchliche Betreiber, aber auch Betreiber mit einer großen Expertise im Bereich Vollzeit-, ambulante und Tagespflege sowie im betreuten Wohnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,75 von 5 Punkten (4 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)