0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Makler in Hessen: So finden Sie den passenden Immobilienmakler

Als Eigentümer einer Immobilie hatten Sie möglicherweise schon einmal als Käufer mit einem Immobilienmakler in Hessen zu tun. Doch wie finden Sie als Verkäufer einen guten Makler? Welche Aufgaben nimmt er Ihnen ab und welche Kosten sind damit verbunden? Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengetragen und unterstützen Sie gerne bei der Suche nach einem geeigneten Makler in Hessen.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir finden für Sie den passenden Immobilienmakler in Hessen - mit lokaler Expertise vor Ort!

Ihr Makler in Darmstadt
Ihre Maklerin in Wiesbaden
Ihre Maklerin in Frankfurt am Main
Ihr Makler in Darmstadt
Ihre Maklerin in Wiesbaden
Ihre Maklerin in Frankfurt am Main

Unsere Immobilienmakler in Hessen sind auf folgenden Gebieten spezialisiert

  • Immobilienbewertung

Unsere Makler in Hessen wissen um die regionalen Besonderheiten des Immobilienmarktes – sei es in Frankfurt oder in Fulda. Daher können sie ein präzises Wertgutachten für Ihre Immobilie erstellen und auch den optimalen Verkaufspreis realistisch einschätzen.

  • Immobilienverkauf

Unsere Immobilienmakler in Hessen sind Profis in der Vermarktung unterschiedlicher Immobilien und wissen, wie sie am besten einen Käufer für Gewerbeimmobilien, Grundstücke oder Wohnimmobilien zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage finden.

1. So funktioniert der Immobilienverkauf mit Makler in Hessen

Makler Hessen

Das Bundesland Hessen liegt zentral in der Mitte Deutschlands und ist in die drei Regierungsbezirke Gießen, Kassel und Darmstadt aufgeteilt, die Landesregierung hat ihren Sitz in Wiesbaden. Das benachbarte Frankfurt am Main mit seinen rund 760.000 Einwohnern zählt zu den Top 7-Städten der Immobilienbranche und spielt in puncto Kaufpreisniveau ebenfalls in der obersten Liga mit (alle Angaben: Quelle: Immoscout24, Stand 1. Quartal 2022). So liegt der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen in der Bankenmetropole bei 5.338 Euro und damit deutlich über dem Landesdurchschnitt von 2.787 Euro und auch oberhalb des Kaufpreisniveaus in den Millionenstädten Hamburg und Köln.

Deutlich geringer fallen die Kaufpreise abseits des dichtbevölkerten Rhein-Main-Gebiets aus: So zahlen Käufer für eine Wohnung in Kassel mit durchschnittlich 2.655 Euro rund die Hälfte des Quadratmeterpreises in Frankfurt. Angaben des Immobilienportals Immowelt24 zufolge reicht die Kaufpreisspanne in Hessen von rund 800 bis zu rund 13.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche und weist darauf hin, wie sehr sich die Immobilienmärkte in den hessischen Regionen voneinander unterscheiden.

Vielfach lassen sich Immobilieneigentümer von Gefühlen leiten und schätzen den Wert ihrer Immobilie insbesondere in sehr gefragten Gegenden wie etwa dem Hochtaunus bei Frankfurt zu hoch ein. Das kann sich beim Verkauf als fatal erweisen, weil ein überhöhter Verkaufspreis Interessenten abschreckt. Damit kann sich der Verkauf hinziehen, was wiederum dazu führen kann, dass Ihre Immobilie als „verbrannt“ gilt. In diesem worst case müssten Sie mit dem Verkaufspreis deutlich heruntergehen, um einen Käufer zu finden. Ein solch ungünstiges und nervenaufreibendes Szenario können Sie mit dem Beauftragen eines kompetenten Maklers vermeiden. Denn qualifizierte Makler in Hessen wissen, welchen Spielraum Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie haben und führen vor dem Beginn ihrer Vermarktungsaktivitäten zunächst eine professionelle Verkehrswertermittlung durch.

Zu den Aufgaben, die Ihnen die Profis für den Immobilienverkauf abnehmen, gehört außerdem folgendes:

  • Makler in Hessen nehmen eine Zielgruppenanalyse vor und stimmen alle folgenden Schritte passgenau auf diese Zielgruppen für Ihre Immobilie ab.
  • Immobilienmakler übernehmen das Erstellen des Exposés und stellen sowohl die Informationen als auch professionell gemachte Bilder zusammen.
  • Erfahrene Makler entwerfen eine auf Ihre Immobilie zugeschnittene Vermarktungsstrategie und wählen dementsprechend die vielversprechendsten Verkaufskanäle aus.
  • Immobilienmakler in Hessen übernehmen die gesamte Kommunikation mit den Interessenten für Sie und kümmern sich unter anderem um die zeitaufwändige Organisation und Durchführung der Besichtigungstermine.
  • Sie stehen auch für weitere Fragen zur Verfügung und stellen weitere Unterlagen bereit.
  • Makler in Hessen unterstützen Sie nicht nur bei den Kaufpreisverhandlungen, sondern auch beim Organisieren des Notartermins für die notarielle Beurkundung des Kaufvertrags.

immoverkauf24 Tipp

Sie sind unsicher, wie und wo Sie mit der Suche nach einem qualifizierten Immobilienmakler in Hessen anfangen sollen? Dann ist es empfehlenswert, sich im Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören. Alternativ können Sie auch einfach unseren kostenlosen Service für eine Maklerempfehlung nutzen. Wir kennen versierte Makler in Hessen und unterstützen Sie gern bei Ihrer Suche. Sie gehen damit keinerlei Verpflichtung ein.

2. Maklerprovision Hessen: Diese Kosten entstehen beim Verkauf in Hessen

Immobilienmakler in Hessen erhalten in der Regel eine Maklercourtage in Höhe von 5,95 Prozent des Kaufpreises. Fällig wird die Courtage jedoch immer erst mit Beurkundung des Kaufs, derartige Details regelt der Maklervertrag, den Sie mit dem Maklerbüro schließen. Seit das Gesetz zur geteilten Maklerprovision am 23. Dezember 2020 in Kraft trat, hat sich für Sie als Verkäufer etwas geändert: War es bisher so, dass allein der Käufer die volle Maklerprovision gezahlt hat, teilen Sie sich diese Kosten nun mit dem Käufer, sodass sich die Maklerprovision für beide Parteien auf jeweils 2,975 Prozent beläuft – vorausgesetzt, Sie und der Käufer sind Verbraucher und Sie haben eine Wohnung oder ein Haus verkauft. Die Regelung mit Kopplung an den Verkaufspreis hat zur Folge, dass die Höhe der Maklercourtage je nach Standort Ihrer Immobilie sehr unterschiedlich ausfällt. Wie hoch die Maklercourtage absolut ausfällt, hängt vom Kaufpreis ab – und dieser kann in Hessen höchst unterschiedlich ausfallen. Das zeigt eine Beispielrechnung für die Studentenstadt Marburg im unteren Preissegment und Bad Homburg vor der Höhe, einer der teuersten Lagen in Hessen:

Beispiel

Ein Makler verkauft in Marburg eine 50-Quadratmeter-Wohnung zum dortigen Kaufpreis von 3.110 Euro je Quadratmeter, der Verkaufspreis beläuft sich also auf 155.500 Euro. Daraus ergibt sich eine Maklercourtage in Höhe von jeweils 5.551 Euro (3,57 Prozent) für Käufer und Verkäufer (Preisangaben Stand 1. Quartal, Quelle: Immoscout24).

In Bad Homburg vor der Höhe im begehrten Hochtaunuskreis vor den Toren Frankfurts hingegen würde die Maklercourtage für ein gleich großes Apartment hingegen bei je 8.282 Euro (3,57 Prozent) für beide Parteien liegen, wenn der Verkauf zum örtlichen Durchschnittspreis erfolgt. Das liegt am deutlich höheren Kaufpreisniveau: So beläuft sich der Quadratmeterpreis dort auf 4.640 Euro, der Kaufpreis liegt im Beispielfall also bei 232.000 Euro (Quelle: Immoscout 24, Stand 1. Quartal 2022).

3. Vor- & Nachteile eines Maklers in Hessen

Insbesondere in hessischen Städten wie zum Beispiel Frankfurt ist die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen sehr hoch. Das verleitet so manchen Immobilieneigentümer dazu, den Aufwand für den Verkauf als gering einzustufen und den Verkauf von privat durchzuführen. Oft wird dann damit argumentiert, dass die Maklercourtage den Erlös schmälert, weshalb sich manche Immobilieneigentümer gegen einen Makler entscheiden. Sinnvoller ist es jedoch, die Entscheidung für oder gegen das Beauftragen eines Immobilienmaklers in Hessen für den Verkauf nicht nur die Kostenseite zu betrachten, sondern auch mögliche Vorteile zu berücksichtigen. Wir haben die wichtigsten Argumente für und gegen den Verkauf mit Makler für Sie in folgender Übersicht zusammengestellt:

Vorteile eines Maklers Nachteile eines Maklers
  • Kompetente Makler in Hessen tragen in der Regel dazu bei, dass der Verkauf zügig und vor allem oftmals zu einem überdurchschnittlichen Preis erfolgt. Der Grund: Versierte Immobilienmakler kennen die Kaufpreise vor Ort gut genug, um den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie festzulegen und die passenden Zielgruppen effizient zu erreichen.
  • Qualifizierte Immobilienmakler in Hessen erstellen für Ihre Immobilie ein professionelles Wertgutachten – üblicherweise ist dieser Service für Sie kostenlos.
  • Makler nehmen Ihnen die gesamten Verkaufsaktivitäten ab, die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher eignet sich der Verkauf mit Makler insbesondere dann für Sie, wenn Sie zeitlich sehr stark eingebunden sind.
  • Immobilienmakler wissen, wie man erfolgreich verhandelt und können daher dazu beitragen, mit dem Käufer den bestmöglichen Verkaufspreis auszuhandeln.
  • Die Maklerprovision in Höhe von 2,975 Prozent des Verkaufspreises reduziert den Verkaufserlös. Wie hoch sie ausfällt, ist abhängig von den Immobilienpreisen am Standort der Immobilie.
  • Es gibt Makler, die aufgrund mangelnder Kenntnisse keinen Mehrwert bieten. Um solche Makler in Hessen zu umgehen, sollten Sie bei der Suche sorgfältig vorgehen und sich Zeit nehmen. Oder Sie lassen sich von uns eine Maklerempfehlung geben, denn wir kennen hervorragend qualifizierte Makler in Hessen.

Die Maklercourtage hält Sie davon ab, einen Makler mit dem Verkauf Ihrer Immobilie zu beauftragen? Dann sollten Sie beachten, dass die Maklerprovision zwar den Verkaufserlös senkt, aber ein Verkauf mit Makler oftmals auch dank seiner Marktkenntnisse zum einem höheren Verkaufserlös beiträgt. Im Optimalfall kann es also durchaus sein, dass Sie nach Abzug der Maklercourtage mehr für Ihre Immobilie erlöst haben als beim Verkauf auf eigene Faust. Zudem können Sie auch davon ausgehen, dass der Verkauf schneller vonstatten geht und Sie zügiger den Verkaufserlös erhalten – ein wichtiges Argument für alle, die den Betrag beispielsweise für die Finanzierung des neuen Zuhauses benötigen.

4. Das müssen Sie bei der Maklerbeauftragung in Hessen beachten

Wenn Sie für Ihre Immobilie zu einem angemessenen Verkaufspreis zügig einen Käufer finden möchten, ist das Beauftragen eines qualifizierten Immobilienmaklers in Hessen eine gute Wahl. Denn kompetente Immobilienmakler bringen nicht nur das Wissen mit, das für eine realistische Wertermittlung und eine erfolgreiche Vermarktungsstrategie erforderlich ist, sondern können Sie auch beim Verhandeln des Verkaufspreises unterstützen. Für die Suche nach einem kompetenten Makler sollten Sie etwas Zeit einplanen, um die Spreu vom Weizen zu trennen, denn manche Makler haben leider nicht die erforderliche Qualifikation für diesen Beruf. Es ist daher sinnvoll, auf bestimmte Punkte bei der Auswahl besonders zu achten. Sie helfen, solche Makler auszusortieren. Die wichtigsten Kriterien im Überblick:

  • Wo liegt der regionale Schwerpunkt des Immobilienmaklers – passt dieser zu Ihrer Immobilie?
  • Seit wann ist der Makler in Ihrer Region tätig?
  • Welche Referenzen hat der Immobilienmakler in Hessen beziehungsweise Ihrer Region?
  • Welche Immobilien vermarktet der Immobilienmakler in Hessen überwiegend – Gewerbe- oder Wohnimmobilien? Passt dieser Schwerpunkt zur Immobilie, die Sie verkaufen wollen?
  • Wie steht es um die berufliche Qualifikation des Maklers in Hessen – welchen fachlichen Abschluss hat er oder sie?
  • Welche Leistungen bietet das Maklerbüro – gehören zum Beispiel eine (in der Regel kostenlose) Immobilienbewertung dazu, informiert und unterstützt der Makler Sie zum wichtigen Thema Energieausweis?
  • Wie gut ist der Immobilienmakler in Hessen für Sie erreichbar?
  • Ist der Immobilienmakler Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD)?

5. immoverkauf24: Unsere Maklerempfehlung in Hessen

Sie erwägen den Verkauf Ihrer Immobilie? Dann ist es hilfreich, sich schon frühzeitig mit dem Thema Makler in Hessen zu befassen. So haben Sie genug Zeit, um in Ruhe einen fachlich versierten Immobilienmakler zu finden und weniger qualifizierte Kandidaten auszusieben. So legen Sie den Grundstein für einen zeitnahen Verkauf Ihrer Immobilie zu einem angemessenen Verkaufspreis. Wir kennen Makler in Hessen mit exzellenter Expertise und unterstützen Sie gern bei der Maklersuche – kostenlos und unverbindlich.

Bitte kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Empfehlung eines Maklers aus meiner Region.

Wer soll die Maklerempfehlung erhalten?

Ihre Kontaktdaten
    
Ihre Immobilie

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Hinweis: Unsere Immobilienmakler erfüllen höchste Anforderungen an Service und Qualität. Für die Vermittlung erhält immoverkauf24 ggf. eine Provision. Für Sie als Kunde ist der Service kostenlos.

Weitere Immobilienmakler in Deutschland:

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(5)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen