0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Makler im Saarland: So finden Sie den richtigen Immobilienmakler

Ob Saarbrücken, Saarlouis oder Saarwellingen: Wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen, sind Sie mit einem ortskundigen Makler gut beraten. Denn so steigen die Chancen, Ihr Objekt zeitnah zu verkaufen und einen angemessenen Preis zu erzielen. Wir unterstützen Sie dabei, einen Immobilienmakler im Saarland mit ausgezeichneter Expertise zu finden – kostenlos und unverbindlich.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir finden den passenden Immobilienmakler im Saarland für Sie mit lokaler Expertise vor Ort!

Ihre Maklerin in Saarlouis
Ihre Maklerin in Saarbrücken
Ihr Makler in Homburg
Ihre Maklerin in Saarlouis
Ihre Maklerin in Saarbrücken
Ihr Makler in Homburg

Unsere Immobilienmakler im Saarland sind auf folgenden Gebieten spezialisiert

  • Immobilienverkauf

Unsere Makler im Saarland kennen sich sowohl mit dem Verkauf von Häusern, Eigentumswohnungen und unbebauten Grundstücken in den jeweiligen Regionen aus als auch mit der Vermarktung von Gewerbeimmobilien.

  • Immobilienbewertung

Um den Verkauf vorzubereiten, bewerten unsere Makler im Saarland Ihre Immobilie und berücksichtigen dabei die jeweiligen Besonderheiten der Stadt oder Gemeinde, in der sie sich befindet.

1. So funktioniert der Immobilienverkauf mit Makler im Saarland

Makler Saarland

Das Saarland besteht aus 52 selbstständigen Gemeinden, darunter die sechs Kreisstädte Homburg, Merzig, Neunkirchen (Saar), Saarbrücken, Saarlouis und St. Wendel sowie die Mittelstädte St. Ingbert und Völklingen. Da die Lage das zentrale Element beim Immobilienverkauf ist, spielt es eine große Rolle, ob sich Ihre Immobilie etwa im südlich gelegenen, großstädtischen Saarbrücken mit seinen rund 180.000 Einwohnern befindet oder im nördlichen und eher ländlich geprägten Weiskirchen, das knapp 6.300 Einwohner zählt. Auch der jeweilige Stadt- oder Ortsteil und seine Attraktivität ist ausschlaggebend für die Zahl der Interessenten und damit letztlich die Höhe des Verkaufspreises, den Ihr Objekt erzielen kann.

Entsprechend gilt: Wer sich auf dem Markt nicht gut genug auskennt, riskiert schlimmstenfalls, dass sich die Verkaufsaktivitäten hinziehen und der Verkaufspreis hinter den Erwartungen zurückbleibt. Auf der sicheren Seite sind Sie deshalb mit einem versierten Immobilienmakler, der das Saarland und seine unterschiedlichen Regionen bestens kennt.

Hinzu kommt, dass Makler Sie vom Anfang bis zum Ende des Verkaufsprozesses unterstützen. So nehmen sie zunächst eine professionelle Immobilienbewertung vor, die als Grundlage für das Festlegen des Verkaufspreises dient. Das verlangt viel Fingerspitzengefühl, denn ein zu hoher Verkaufspreis schreckt Interessenten ab und ein zu niedriger birgt das Risiko, unter Wert zu verkaufen.

Weitere Schritte, die ein Makler übernimmt:

  • das Erstellen eines aussagekräftigen und ansprechenden Exposés, wobei Makler im Saarland dank ihrer regionalen Marktkenntnisse auch gezielt auf Zielgruppen eingehen, für die Ihre Immobilie besonders gut infrage kommt. Das können beispielsweise bei kleineren Wohnungen im Nauwieser Viertel in Saarbrücken sowohl Studierende als auch Senioren sein, größere Wohnungen sind dort zudem auch bei Familien beliebt.
  • Auswahl der am besten geeigneten Verkaufskanäle wie Immobilienportale
  • Koordination und Durchführung der Besichtigungstermine. Haben Kaufinteressenten weitere Fragen, kümmern sich Makler auch darum.
  • Unterstützung bei den Verkaufsverhandlungen sowie beim Entwurf des Kaufvertrags und bei der Organisation des Verkaufstermins

2. Maklerprovision Saarland: Diese Kosten entstehen beim Verkauf im Saarland

Immobilienmakler im Saarland erhalten eine Maklercourtage in Höhe von 7,14 Prozent des Kaufpreises, wenn die Immobilie erfolgreich verkauft und der Kaufvertrag notariell beurkundet ist. Die Kosten teilen sich Käufer und Verkäufer je zur Hälfte, sofern sie Verbraucher sind und es um den Verkauf einer Eigentumswohnung oder eines Reihen-, Doppel- oder Einfamilienhauses geht. Die Zahlung der Provision wird im Maklervertrag geregelt.

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur geteilten Maklerprovision am 23. Dezember 2020 hat sich im Saarland im Gegensatz zu einigen anderen Bundesländern nichts geändert. Auch zuvor haben sich Käufer und Verkäufer hier die Provision geteilt. Das heißt, jeder von ihnen trägt 3,57 Prozent des Kaufpreises. Allerdings können die Kosten je nach Region und den dortigen durchschnittlichen Quadratmeterpreisen unterschiedlich hoch ausfallen.

Beispiel

Mit Unterstützung eines Maklers wird eine 100 Quadratmeter große Wohnung in Saarlouis, wo der durchschnittliche Quadratmeterpreis im 1. Quartal 2022 bei 1.997 Euro liegt (Quelle: ImmoScout24), für aufgerundet 200.000 Euro verkauft. Es müssen also sowohl Käufer als auch Verkäufer jeweils 7.140 Euro (3,57 Prozent) als Provision an den Makler entrichten.
Im ländlichen Gersheim (Saarpfalz-Kreis) würde eine Wohnung derselben Größe hingegen nur halb so viel kosten. Der durchschnittliche Quadaratmeterpreis beträgt hier im 1. Quartal 2022 1.024 Euro (Quelle: ImmoScout24). Entsprechend fällt für die rund 100.000 Euro teure Wohnung nur eine Maklerprovision von je 3.570 Euro für Käufer und Verkäufer an.

Anders als im Saarland sieht es etwa in Berlin aus, wo Käufer durch die Neuregelung der Maklerprovision entlastet wurden, da sie zuvor die gesamte Maklerprovision zu zahlen hatten.

3. Vor- & Nachteile eines Maklers im Saarland

Immobilienverkauf im Saarland mit Makler oder ohne? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Daher ist es empfehlenswert, dass Sie die Vor- und Nachteile des Immobilienverkaufs mit und ohne Makler kennen, um eine Entscheidung zu fällen. Die wichtigsten Argumente pro und contra Verkauf mit Immobilienmakler:

Vorteile eines Maklers Nachteile eines Maklers
  • Zeitersparnis: Makler nehmen Ihnen viele Aufgaben ab, für die Laien viel Zeit einplanen müssten (beispielsweise für die Besichtigungen). So ist gerade in beliebten Lagen wie etwa den Saarbrückener Stadtteilen Sankt Arnual oder Sankt Johann mit sehr vielen Anfragen zu rechnen. Ein Makler in Saarbrücken kann alle Anfragen zeitnah koordinieren und bearbeiten.
  • Optimale Vermarktung: Makler kennen die geeigneten Verkaufskanäle und wissen, wie man ein ansprechendes Exposé erstellt.
  • Bessere Chance auf einen guten Verkaufspreis: Makler haben die erforderliche Marktkenntnis, um einen angemessenen Verkaufspreis festzulegen, der weder zu hoch noch zu niedrig ist.
  • Maklercourtage: 3,57 Prozent des Verkaufspreises erhält ein Immobilienmakler im Saarland, was den Verkaufserlös schmälert. Je nach Region und den dortigen durchschnittlichen Immobilienpreisen fällt die Provision allerdings unterschiedlich hoch aus. In der Landeshauptstadt Saarbrücken (1.887 Euro/Quadratmter bei Wohnungen) liegt sie beispielsweise über den ländlich geprägten Regionen wie Freisen im Kreis Sankt Wendel (1.433 Euro/Quadratmeter). (Quelle: ImmoScout24)
  • Nicht jeder Makler hat die erforderliche Fachkompetenz: Dieser Nachteil lässt sich allerdings umgehen, wenn Sie bei der Auswahl des Maklerbüros auf einige Punkte achten – oder sich von uns einen Makler empfehlen lassen.

Wichtig zu wissen: Zunächst einmal verursacht ein Makler Kosten. Doch gleichzeitig steigen beim Verkauf mit Makler die Chancen auf das Erzielen eines überdurchschnittlichen Verkaufspreises. Daher ist es keineswegs unwahrscheinlich, dass Sie unterm Strich trotz der Kosten für die Maklercourtage einen höheren Verkaufserlös erzielen als beim privaten Verkauf.

4. Das müssen Sie bei der Maklerbeauftragung im Saarland beachten

Wie schnell Sie einen Käufer für Ihre Immobilie finden und ob Sie den gewünschten Verkaufserlös erzielen, hängt entscheidend von der Vermarktung und vom festgelegten Verkaufspreis ab. Für Makler gehört dies zum Tagesgeschäft, während Laien sich oftmals wegen fehlender Fachkenntnisse damit schwertun. Da es jedoch auch Immobilienmakler mit unzureichender Qualifikation gibt, sollten Sie vor der Auftragsvergabe einiges beachten und prüfen. In unserer Makler-Checkliste erfahren Sie, woran Sie einen professionellen Immobilienmakler erkennen und wie Sie herausfinden, welcher Experte Sie beim Verkauf optimal unterstützen kann. Auf folgende Punkte sollten Sie unbedingt achten:

  • Welche Qualifikation hat der Makler vorzuweisen – beispielsweise eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann?
  • Ist das Maklerbüro Mitglied beim Immobilienverband Deutschland (IVD)?
  • Welche Dienstleistungen bietet der Immobilienmakler an: Kostenlose Immobilienbewertung, Energieausweis, wie gut ist er erreichbar?
  • Welche Objekte vermarktet der Immobilienmakler schwerpunktmäßig – Eigentumswohnungen und Häuser für Selbstnutzer oder auch Kapitalanlageimmobilien wie etwa Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien? Passt dieser Schwerpunkt zur Immobilie, die Sie verkaufen möchten?
  • Ist der Immobilienmakler regional oder im ganzen Saarland tätig?
  • Seit wann ist das Maklerbüro vor Ort tätig?
  • Welche Referenzen kann der Immobilienmakler im Saarland vorweisen?

immoverkauf24 Tipp

Wenn Sie noch unsicher sind, welcher Immobilienmakler für Ihren Immobilienverkauf infrage kommt: Fragen Sie im Bekanntenkreis nach Empfehlungen – oder nutzen Sie unseren kostenlosen Service und erhalten Sie eine Maklerempfehlung.

5. immoverkauf24: Unsere Maklerempfehlung im Saarland

Wenn Sie Ihre Immobilie im Saarland erfolgreich verkaufen wollen, empfiehlt es sich, einen Immobilienmakler mit guten Marktkenntnissen zu beauftragen. Allerdings fällt es Laien mitunter schwer, gute von weniger fachkundigen Maklern zu unterscheiden. Wir wissen, welche Immobilienmakler im Saarland ihr Handwerk verstehen und nennen Ihnen qualifizierte Maklerbüros, die sich besonders für Ihr Objekt eignen. Dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich

Bitte kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Empfehlung eines Maklers aus meiner Region.

Wer soll die Maklerempfehlung erhalten?

Ihre Kontaktdaten
    
Ihre Immobilie

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Hinweis: Unsere Immobilienmakler erfüllen höchste Anforderungen an Service und Qualität. Für die Vermittlung erhält immoverkauf24 ggf. eine Provision. Für Sie als Kunde ist der Service kostenlos.

Weitere Immobilienmakler in Deutschland:

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(5)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen