0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Makler in Niedersachsen: So finden Sie einen guten Immobilienmakler

Sie sind Eigentümer einer Immobilie in Niedersachsen und wollen verkaufen? Dann gilt es, sich frühzeitig mit der Suche nach einem geeigneten Makler in Niedersachsen zu beschäftigen, sofern Sie keinen privaten Verkauf planen. Wir kennen Immobilienmakler mit hervorragender Expertise und unterstützen Sie gern dabei, einen kompetenten Makler in Niedersachsen zu finden – kostenlos und unverbindlich.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir finden für Sie den passenden Immobilienmakler in Niedersachsen - vor Ort und mit lokaler Expertise!

Ihr Makler in Göttingen
Ihre Maklerin in Hannover
Ihr Makler in Braunschweig
Ihr Makler in Göttingen
Ihre Maklerin in Hannover
Ihr Makler in Braunschweig

Unsere Makler in Niedersachsen sind auf folgenden Gebieten spezialisiert

  • Immobilienverkauf

Unsere Makler in Niedersachsen bringen die erforderlichen Fach- und Marktkenntnisse für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie mit – sei es ein Einfamilienhaus, eine Eigentumswohnung oder ein geerbtes Grundstück. Selbstverständlich kennen sie sich auch mit Gewerbeimmobilien aus.

 

  • Immobilienbewertung

Unsere Immobilienmakler in Niedersachsen haben auch dank ihrer guten regionalen Marktkenntnisse das Know How für eine realistische Immobilienbewertung, die für das Festlegen eines marktgerechten Verkaufspreises essenziell ist.

1. So funktioniert der Immobilienverkauf mit Makler in Niedersachsen

Makler Sachsen

Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Flächenland unter den Bundesländern und zeichnet sich durch landschaftliche Vielfalt aus. Es bietet sowohl bevölkerungsarme Landstriche wie etwa das Wendland an der Elbe, als auch  Großstadtflair in der Landeshauptstadt Hannover oder in der lebendigen Studentenstadt Göttingen. Im Landesdurchschnitt beläuft sich der Quadratmeterpreis auf 2.233 Euro für Eigentumswohnungen und 2.594 Euro für Häuser (Stand 1. Quartal 2022, Quelle: Immoscout24). Dabei weisen die regionalen Immobilienmärkte erheblich voneinander abweichende Kaufpreisniveaus auf, was sich unter anderem daraus ergibt, dass einige Regionen zum Hamburger Speckgürtel gehören und die Nähe zur Hansestadt sich auch in höheren Preisen widerspiegelt. Das gilt beispielsweise für Lüneburg, das wegen seiner schönen Altstadt nicht nur bei Studierenden beliebt ist und mit einer hervorragenden Anbindung an Hamburg punktet. Dort kosten Häuser daher im Schnitt 3.853 Euro je Quadratmeter, was die heimelige Stadt zum drittteuersten Pflaster nach Hannover und Göttingen macht. Hinzu kommt, dass die Maklercourtage vielfach bei je 3,57 Prozent für Käufer und Verkäufer liegt, also eher am oberen Ende der Skala. In Clausthal-Zellerfeld im Harz sind Häuser hingegen für durchschnittlich 1.779 Euro je Quadratmeter zu haben (Stand 1. Quartal 2022, Quelle: Immoscout24), die Maklercourtage beträgt auch dort mitunter 3,57 Prozent für Käufer und Verkäufer.

Wie die Preisbeispiele zeigen, ist es beim Immobilienverkauf in Niedersachsen sehr wichtig, das regionale Kaufpreisniveau korrekt einzuordnen, um einen angemessenen Verkaufspreis festzulegen. Andernfalls riskieren Sie, dass der Verkaufspreis zu hoch oder zu gering ausfällt, was den Verkauf erheblich beeinträchtigen und verzögern kann. Beauftragen Sie hingegen einen Makler in Niedersachsen mit dem Verkauf, übernimmt er diese wichtige Aufgabe. Hierfür erstellen professionell arbeitende Makler zunächst ein präzises Wertgutachten, für das sie auch Aspekte wie etwa die Mikrolage in der Göttinger Nordstadt, die bei Studenten beliebt, allerdings auch teuer ist.

Über die Immobilienbewertung und das Festlegen des Verkaufspreises hinaus übernehmen Makler zudem auch folgende Aufgaben:

  • Sie kümmern sich um ein aussagekräftiges Exposé, das auch optisch gut aufbereitet ist und möglichst einladende Fotos von Ihrer Immobilie umfasst. Da gute Makler in Niedersachsen wissen, welche Zielgruppe für Ihr Objekt ganz besonders infrage kommt, richten Sie die Verkaufsanzeige auch konsequent auf Aspekte aus, die für diesen Interessentenkreis wichtig sind.
  • Sie treffen die Auswahl der für die Zielgruppen optimalen Verkaufskanäle wie zum Beispiel Immobilienportale.
  • Immobilienmakler in Niedersachsen übernehmen nicht nur die Koordination der Besichtigungstermine, sondern führen diese auch durch und haken anschließend bei den Interessenten nach.
  • Sie sind Ansprechpartner bei weiteren Fragen zu Ihrer Immobilie und händigen Interessenten auf Wunsch weitere Unterlagen aus.
  • Makler stehen Ihnen beim Verhandeln des Verkaufspreises zur Seite und geben Tipps für eine kluge Verhandlungsstrategie.
  • Makler in Niedersachsen kümmern sich auf Ihren Wunsch hin auch um die Organisation des Notartermins, um den Verkauf abzuschließen.

2. Maklerprovision Niedersachsen: Diese Kosten entstehen beim Verkauf in Niedersachsen

Makler in Niedersachsen erhalten für den Verkauf einer Immobilie unterschiedlich hohe Courtage-Sätze. So sind in einigen Regionen 7,14 Prozent des Verkaufspreises üblich, die Verkäufer und Käufer dann in der Regel zu gleichen Teilen zahlen. Dieses Modell war vielerorts bereits vor dem Inkrafttreten des Gesetzes zur geteilten Maklerprovision am 23. Dezember 2020 üblich, dort hat sich seitdem nichts an der Gebührenaufteilung geändert, sofern Käufer und Verkäufer Verbraucher sind und es um den Verkauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses geht. Andernorts wiederum hat diese Neuregelung eine Änderung mit sich gebracht: Wo vor dem 23. Dezember 2020 eine niedrigere Maklercourtage in Höhe von 4,76 bis 5,95 Prozent üblich war, zahlte der Käufer diese Gebühr allein, mittlerweile teilen sich auch hier beide Parteien die Maklerkosten. Details hierzu sind im Maklervertrag festgehalten, fällig wird die Courtage grundsätzlich erst mit Beurkundung des Verkaufs.

Wegen der regional unterschiedlichen Provisionssätze und weil die Maklercourtage vom Verkaufspreis abhängt, fallen die Kosten für einen Makler je nach Standort der Immobilie in Niedersachsen sehr unterschiedlich aus. Das gilt insbesondere in Städten oder Landkreisen mit sehr großer Kaufpreisspanne und dem Courtagesatz in Höhe von 7,14 Prozent. So kann die Maklercourtage für eine 80-Quadratmeter-Eigentumswohnung in Hannover bei einem Courtagesatz von jeweils 3,57 Prozent für Käufer und Verkäufer 13.066 Euro oder 8.297 Euro betragen. Eine solche Spanne ergibt sich beispielsweise, wenn man die Courtage beim Verkauf einer 80-Quadratmeter-Wohnung in der zentral gelegenen und teuren Südstadt zum dort üblichen Verkaufspreis von 366.000 Euro mit der Courtage für den Verkauf einer gleich großen Wohnung in Sahlkamp am Stadtrand zum dort gängigen Kaufpreis von 232.400 Euro vergleicht (alle Angaben Stand 1. Quartal, Quelle: Immoscout24).

3. Vor- & Nachteile eines Maklers in Niedersachsen

Ist der Immobilienverkauf nicht auch von privat möglich und ein Makler somit überflüssig? Mitunter wird diese Meinung vertreten – insbesondere, wenn es um eine Immobilie in einer Region mit sehr hoher Nachfrage geht. Doch um die richtige Wahl für die Durchführung des Verkaufs zu treffen, sollten Sie zunächst prüfen, welche Vor- und Nachteile mit dem Beauftragen eines Maklers für den Immobilienverkauf verbunden sind. Wir haben die wichtigsten Argumente pro und contra Verkauf mit Makler für Sie zusammengefasst:

Vorteile eines Maklers Nachteile eines Maklers
  • Sie sparen viel Zeit, wenn Sie einen Makler in Niedersachsen mit dem Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen. So kümmern sich Immobilienmakler zum Beispiel um die Besichtigungstermine und führen diese auch durch.
  • Makler in Niedersachsen wissen, für welche Zielgruppen Ihre Immobilien besonders infrage kommt – und stimmen darauf auch die Auswahl der Verkaufskanäle ab. Mit dieser zielgruppengerichteten Vorgehensweise erreichen sie in der Regel mehr Interessenten als Laien, die von privat verkaufen wollen.
  • Sie müssen sich nicht um das Erstellen eines professionell gestalteten Exposés mit möglichst aussagekräftigen und hochwertigen Fotos kümmern, da Makler dies für Sie übernehmen.
  • Makler in Niedersachsen wissen, wie sie am besten beim Festlegen des Verkaufspreises vorgehen und wieviel Spielraum der Markt vor Ort zulässt.
  • Die Maklercourtage in Höhe von bis zu 3,57 Prozent des Verkaufspreises schmälert den Verkaufserlös naturgemäß. Allerdings steigern Sie gleichzeitigt die Chancen auf einen zügigen Verkauf zu einem über dem Marktdurchschnitt liegenden Verkaufspreis. Im besten Fall erlösen Sie auf diesem Weg unterm Strich mehr, als Sie an Maklercourtage zahlen.
  • Leider sind nicht alle Makler in Niedersachsen ausreichend qualifiziert für diesen Beruf. Bei der Suche nach einem fachlich versierten Immobilienmakler unterstützen wir Sie gern, denn wir kennen Makler in Niedersachsen mit hervorragender Expertise.

Gut zu wissen: Zweifellos kostet das Beauftragen eines Maklers Geld. Doch Sie sollten auch berücksichtigen, dass Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie durch einen Makler in der Regel eine bessere Ausgangsposition für einen erfolgreichen Verkauf zu guten Konditionen und innerhalb eines überschaubaren Zeitraums schaffen. Im Idealfall erzielen Sie sogar unterm Strich ein Plus, weil es Maklern vielfach gelingt, einen über dem Marktdurschnitt liegenden Verkaufspreis zu erzielen. Ist dieser Preisaufschlag höher als die Maklergebühr, erzielen Sie trotz der Courtage einen höheren Erlös als beim Verkauf von privat zum marktüblichen Preis.

4. Das müssen Sie bei der Maklerbeauftragung in Niedersachsen beachten

Damit Sie Ihre Immobilie zu den bestmöglichen Bedingungen verkaufen können, sollten Sie möglichst frühzeitig damit beginnen, nach einem qualifizierten Immobilienmakler in Niedersachsen Ausschau zu halten. So haben Sie genug Zeit, um sich ein Bild von den jeweiligen Maklerbüros zu machen. Das ist wichtig, weil es mitunter auch Makler gibt, deren Qualifikation zu wünschen übrig lässt. Damit Sie die Spreu vom Weizen trennen können, ist es empfehlenswert, auf folgende Punkte besonders zu achten:

  • Ist der Immobilienmakler in Niedersachsen Mitglied im Immobilienverband IVD?
  • Welche Ausbildung kann der Makler in Niedersachsen vorweisen?
  • Welche Serviceleistungen bietet das Maklerbüro in Niedersachsen an? Gehört beispielsweise eine kostenlose Immobilienbewertung oder Unterstützung beim Erstellen eines Energieausweises dazu?
  • Wie gut ist das Maklerbüro erreichbar?
  • Ist der Immobilienmakler in ganz Niedersachsen tätig oder welchen regionalen Schwerpunkt hat er?
  • Auf welche Objekttypen ist der Makler in Niedersachsen spezialisiert? Verkauft er beispielsweise schwerpunktmäßig Einfamilienhäuser und Wohnungen oder liegt der Schwerpunkt auf dem Verkauf von Gewerbeobjekten oder dem Grundstücksverkauf?
  • Wie viel Erfahrung kann das Maklerbüro vorweisen?
  • Welche Referenzen kann der Immobilienmakler in Niedersachsen vorweisen?

immoverkauf24 Tipp

Sie hatten bislang keine Kontakte zu Immobilienmaklern in Niedersachsen und sind unsicher, wie Sie die Suche angehen sollen? Es kann nicht schaden, sich im privaten Umfeld umzuhören, ob jemand einen guten Makler in Niedersachsen empfehlen kann. Kommen Sie auf diesem Weg nicht weiter, helfen wir Ihnen gern bei der Suche und geben eine Empfehlung für einen Immobilienmakler in Niedersachsen ab. Dieser Service ist für Sie kostenlos und Sie gehen keinerlei Verpflichtung ein.

5. immoverkauf24: Unsere Maklerempfehlung in Niedersachsen

Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihr Immobilienverkauf ohne Verzögerungen und zu einem guten Verkaufspreis gelingt, treffen Sie eine gute Wahl, wenn Sie einen fachlich versierten Makler in Niedersachsen beauftragen. Die Kunst besteht allerdings darin, den am besten für Ihre Immobilie geeigneten Makler zu finden und einen Fehlgriff zu vermeiden. Daher sollten Sie sich schon frühzeitig auf die Suche machen. Wir kennen qualifizierte Immobilienmakler in Niedersachsen und unterstützen Sie gern bei der Maklersuche – kostenlos und unverbindlich.

Bitte empfehlen Sie mir unverbindlich einen professionellen Makler in meiner Region:

Wer soll die Maklerempfehlung erhalten?

Ihre Kontaktdaten
    
Ihre Immobilie

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Hinweis: Unsere Immobilienmakler erfüllen höchste Anforderungen an Service und Qualität. Für die Vermittlung erhält immoverkauf24 ggf. eine Provision. Für Sie als Kunde ist der Service kostenlos.

Weitere Immobilienmakler in Deutschland:

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(30)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen