0800 – 100 42 15

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Makler in Rheinland-Pfalz: Wie finde ich einen guten Immobilienmakler?

Sie möchten eine Immobilie in Mainz, Mannheim oder anderswo in Rheinland-Pfalz verkaufen? Dann ist es eine Überlegung wert, einen fachkundigen Makler in Rheinland-Pfalz mit dem Verkauf zu beauftragen. So sparen Sie Zeit und haben gute Chancen auf einen überdurchschnittlichen Verkaufspreis. Wir kennen Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz und unterstützen Sie gern bei der Maklersuche – kostenlos und unverbindlich.

Makler in Ihrer Nähe finden

Wir finden den passenden Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz für Sie mit lokaler Expertise vor Ort!

Ihre Maklerin in Ludwigshafen
Ihr Makler in Mainz
Ihre Maklerin in Koblenz
Ihre Maklerin in Ludwigshafen
Ihr Makler in Mainz
Ihre Maklerin in Koblenz

Unsere Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz sind auf folgenden Gebieten spezialisiert

  • Immobilienverkauf

Unsere Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz sind Profis für den Verkauf unterschiedlicher Immobilien – seien es Gewerbeobjekte, Grundstücke oder Häuser und Wohnungen zur Selbstnutzung oder zur Kapitalanlage.

  • Immobilienbewertung

Unsere Makler in Rheinland-Pfalz kennen sich in Ihrer Region hervorragend aus und wissen um die Besonderheiten der lokalen Märkte. Daher können sie eine sehr präzise Immobilienbewertung durchführen.

1. So funktioniert der Immobilienverkauf mit Makler in Rheinland-Pfalz

Makler Rheinland-Pfalz

Für Weinkenner führt kein Weg an Rheinland-Pfalz vorbei, doch das Bundesland hat auch andere Facetten: So hat zum Beispiel mit Bayer in Ludwigshafen ein Weltkonzern seinen Sitz im neuntgrößten deutschen Bundesland. Zudem entwickelt sich beispielsweise Kaiserslautern dank des guten Rufs der technischen Universität zunehmend zu einem gefragten Wissenschaftsstandort mit Fokus auf IT. Die rund 4,1 Millionen Einwohner verteilen sich anders als in den benachbarten Bundesländern nicht so sehr auf Großstädte, von denen es mit der Landeshauptstadt Mainz, Koblenz, Trier und Ludwigshafen auch nur vier gibt. Gleichwohl ist das Kaufpreisniveau auch in Städten mit weniger als 100.000 Einwohnern teils überdurchschnittlich hoch, wie das Beispiel Nierstein im Landkreis Mainz-Bingen zeigt: So werden im Landesdurchschnitt für Wohnungen pro Quadratmeter 2.358 Euro und für Häuser 2.730 Euro gezahlt. Im beschaulichen Nierstein hingegen zahlen Hauskäufer pro Quadratmeter Wohnfläche mit 3.728 Euro in etwa so viel wie in der Großstadt Koblenz. Wenig überraschend dürfte hingegen die Tatsache sein, dass Mainz aufgrund seiner Lage im prosperierenden Rhein-Main-Gebiet mit Quadratmeterpreisen von 4.194 Euro für Wohnungen sowie 4.704 Euro für Häuser im Kaufpreisranking den Spitzenplatz einnimmt. (Quelle für alle Preisangaben: Immoscout24, Stand 1. Quartal 2022).

Der Blick auf die unterschiedlichen Kaufpreise in Rheinland-Pfalz belegt, wie wichtig es ist, bei der Festlegung des Verkaufspreises keinen Fehler zu machen. So darf dieser weder zu hoch noch zu niedrig angesetzt werden, da sich beides nachteilig auswirken kann. Immobilienmakler vermeiden dies, indem sie die Immobilie zunächst im Rahmen einer professionelle Immobilienbewertung genau unter die Lupe nehmen und auch das Kaufpreisniveau auf dem lokalen Immobilienmarkt genau prüfen. Damit schaffen sie eine solide Grundlage für einen erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie.

Mit der Immobilienbewertung haben sich die Tätigkeiten von Maklern jedoch bei weitem nicht erschöpft, denn sie übernehmen außerdem die folgenden - teils sehr zeitaufwändigen - Aufgaben:

  • Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz erstellen das Aushängeschild für den Verkauf Ihrer Immobilie – ein professionell gestaltetes Exposé samt aussagekräftiger Fotos. Das können Makler in der Regel besser als Laien, da sie genau wissen, welche Angaben für Kaufinteressenten der jeweiligen Zielgruppe wichtig sind und wie sich eine Immobilie optimal präsentieren lässt.
  • Erfarene Makler in Rheinland-Pfalz wissen, wie und wo sie die relevanten Zielgruppen für die Immobilie bestmöglich ansprechen können und platzieren beispielsweise auf den gängigen Immobilienportalen Inserate. Was Eigentümer von Immobilien oft nicht ahnen: Auch ohne Inserate ist ein Verkauf möglich – etwa über die klassische Interessentenkartei, die besonders bei sehr gesuchten Immobilien gern eingesetzt wird.
  • Immobilienmakler organisieren die gesamte Kommunikation mit den Interessenten, wozu vor allem die Koordination und Durchführung der Besichtigungstermine gehört. Zudem fassen sie anschließend bei den besonders interessierten Kandidaten nach.
  • Makler in Rheinland-Pfalz unterstützen Sie auch dann, wenn es ans Eingemachte geht: Sie beraten Sie zum Verhandeln des Verkaufspreises und organisieren auf Wunsch auch den Notartermin zur Beurkundung des Kaufvertrags für Sie.

2. Maklerprovision Rheinland-Pfalz: Diese Kosten entstehen beim Verkauf in Rheinland-Pfalz

Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz erhalten fast überall 7,14 Prozent des Kaufpreises als Maklercourtage, die mit der Beurkundung des Kaufs fällig wird. Details hierzu sind im Maklervertrag festgelegt. Bereits vor dem 23. Dezember 2020 – dem Tag, an dem das Gesetz zur geteilten Maklerprovision in Kraft trat – war es üblich, dass sich Käufer und Verkäufer die Maklercourtage teilen und jeder 3,57 Prozent des Kaufpreises zahlt.

Anders sieht es hingegen im Kreis Mainz-Bingen aus: Dort ist die Maklercourtage mit bis zu 5,95 Prozent niedriger und wird seit der Neuregelung zur Maklerprovision nicht mehr allein vom Käufer gezahlt, sondern ebenfalls je zur Hälfte von beiden Vertragsparteien. Diese Regelung greift, wenn es sich bei Käufer und Verkäufer um Verbraucher handelt und sie ein Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhaus oder eine Wohnung verkaufen. Trifft dies zu, werden Käufer nun entlastet, gleichzeitig ist der Kostenaufwand aufgrund der im Bundesdurchschnitt eher niedrigeren Maklercourtage für Verkäufer überschaubar. Aufgrund der Bindung an den Verkaufspreis fällt die Maklercourtage damit je nach Standort der Immobilie höchst unterschiedlich aus, wie folgendes Beispiel illustriert:

Beispiel

Verkauft ein Makler beispielsweise in Kaiserslautern ein Einfamilienhaus mit 120 Quadratmetern Wohnfläche zum üblichen Quadratmeterpreis von 2.790 Euro, ergibt sich ein Kaufpreis von insgesamt 334.800 Euro. Dementsprechend zahlen Käufer und Verkäufer jeweils 11.952 Euro (3,57 Prozent) Maklercourtage.

Wird hingegen ein Haus mit identischer Wohnfläche in Speyer verkauft, beläuft sich die Maklercourtage auf jeweils 18.490 (3,57 Prozent) für beide Parteien. Das liegt daran, dass der durchschnittliche Quadratmeterpreis von 4.316 Euro zu einem deutlich höheren Verkaufspreis von 517.920 Euro führt.

3. Vor- & Nachteile eines Maklers in Rheinland-Pfalz

Eine Immobilie von privat verkaufen – das stellen sich Haus- und Wohnungseigentümer oft einfacher vor als es ist. Und selbst wenn sich sofort ein Käufer finden sollte, der einen guten Kaufpreis zahlen will: Eine gute Immobilienanzeige zu erstellen kostet viel Zeit, hinzu kommt der mitunter erhebliche Zeitaufwand für die Besichtigungstermine. Zudem besteht die Gefahr, dass der Verkaufspreis am Markt vorbei zu hoch oder zu niedrig angesetzt wird. Solche schlimmstenfalls sehr teuren Fehler unterlaufen qualifizierten Maklern nicht – und Sie ersparen Ihnen sehr viel Zeit. Insofern sollten Sie vor der Entscheidung für oder gegen einen Makler zunächst die Vor- und Nachteile gegenüberstellen, die wir nachfolgend aufgelistet haben:

Vorteile eines Maklers Nachteile eines Maklers
  • Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz nehmen Ihnen die mitunter äußerst zeitaufwändige Vermarktung Ihrer Immobilie ab. So sind allein die Besichtigungstermine in den Speckgürteln des südlichen Rhein-Main-Gebiets eine organisatorische Herausforderung, die Sie sich ersparen können.
  • Erfahrene Makler in Rheinland-Pfalz können den Markt in der Regel besser als Laien beurteilen und so den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie ausloten. So kennt sich beispielsweise ein Immobilienmakler in Mainz bestens mit dem Mainzer Immobilienmarkt aus und kann die Vermarktung an die regionalen Besonderheiten anpassen.
  • Mit einem fachkundigen Makler an Ihrer Seite haben Sie bessere Chancen auf einen zügigen Verkauf zu guten Konditionen als ohne. Das kann insbesondere dann für Sie vorteilhaft sein, wenn Sie den Verkaufserlös für andere Finanzierungszwecke schnell benötigen.
  • Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz ersparen es Ihnen, täglich für Interessenten erreichbar zu sein, die Fragen zu Ihrer Immobilie haben oder weitere Unterlagen einsehen möchten.
  • Es gibt mitunter Makler in Rheinland-Pfalz, denen es leider an ausreichender Qualifikation für diesen Beruf mangelt. Diesen Nachteil können Sie jedoch einfach umgehen: So können Sie wahlweise sehr sorgfältig sondieren, welcher Makler für Ihren Verkauf infrage kommt. Oder Sie lassen sich von uns eine Adresse empfehlen – denn wir kennen erfahrene Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz und unterstützen Sie gern bei der Suche – kostenlos und unverbindlich.
  • Die Maklercourtage in Höhe von 3,57 Prozent (bzw. 2,975 Prozent im Kreis Mainz-Bingen) schmälert den Verkaufserlös. Um welchen Betrag – das lässt sich erst sagen, wenn der Verkaufspreis endgültig feststeht.

Es lässt sich nicht wegdiskutieren: Ein Makler hat seinen Preis. Doch dieser ist in der Regel auch gerechtfertigt, denn vielfach gelingt es Immobilienmaklern dank ihrer Fachkompetenz, einen überdurchschnittlichen Verkaufspreis für Sie zu erzielen. Ist die Differenz zum marktüblichen Kaufpreisniveau höher als die Maklerprovision, hat sich die Investition für Sie gelohnt.

4. Das müssen Sie bei der Maklerbeauftragung in Rheinland-Pfalz beachten

Sie möchten zügig einen Käufer für Ihre Immobilie finden und diese keinesfalls unter Wert veräußern? Dann gilt es, behutsam bei der Festlegung des Verkaufspreises vorzugehen, um nicht aus Unkenntnis am Markt vorbei zu agieren. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn sie diese Aufgabe – beziehungsweise die gesamte Vermarktung – in die Hände eines Profis geben und einen qualifizierten Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz beauftragen. Das ist leichter gesagt als getan, da es leider auch Makler mit unzureichenden Kenntnissen gibt. Diese umgehen Sie am einfachsten, indem Sie folgende Punkte bei der Maklersuche besonders gründlich prüfen:

  • Seit wann ist der Immobilienmakler in Rheinland-Pfalz tätig?
  • Welche Referenzen kann der Makler in Rheinland-Pfalz vorweisen?
  • Welchen regionalen Schwerpunkt hat das Maklerbüro in Rheinland-Pfalz? Ist der Makler in Ludwigshafen, Mainz oder einer anderen Stadt schwerpunktmäßig tätig?
  • Welchen Schwerpunkt hinsichtlich der Immobilientypen hat das Maklerbüro – vermittelt es eher Gewerbe- oder Wohnimmobilien, eher selbst genutzte oder Kapitalanlageimmobilien?
  • Ist das Maklerbüro Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD)?
  • Welche Qualifikation kann der Makler vorweisen – beispielsweise eine Ausbildung als Immobilienkaufmann oder -frau?
  • Welche Dienstleistungen bietet das Maklerbüro an – beispielsweise die Immobilienbewertung oder Unterstützung beim Beschaffen eines Energieausweises?
  • Wie gut ist das Maklerbüro erreichbar?

immoverkauf24 Tipp

Sie fragen sich, wie Sie einen bestens qualifizierten Makler in Rheinland-Pfalz finden sollen? Eine gute Wahl ist es, auf Empfehlungen aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis zurückzugreifen. Oder Sie greifen auf unser Angebot zurück, eine kostenlose und unverbindliche Maklerempfehlung zu erhalten.

5. immoverkauf24: Unsere Maklerempfehlung in Rheinland-Pfalz

Wenn Sie Ihre Immobilie in Rheinland-Pfalz verkaufen wollen, ist ein versierter Makler die richtige Wahl. Er nimmt Ihnen sämtliche Aufgaben rund um den Verkauf ab, die durchaus sehr viel Zeit erfordern können. Zudem können Immobilienmakler dank ihrer Marktkenntnisse oftmals einen überdurchschnittlichen Verkaufspreis für ihre Auftraggeber herausholen. Da leider nicht jeder Makler die erforderlichen Kenntnisse mitbringt, sollten Sie sorgfältig bei der Suche vorgehen. Zeitsparender ist es, wenn Sie sich von uns einen Makler empfehlen lassen – kostenlos und unverbindlich.

Bitte empfehlen Sie mir unverbindlich einen professionellen Makler in meiner Region:

Wer soll die Maklerempfehlung erhalten?

Ihre Kontaktdaten
    
Ihre Immobilie

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Hinweis: Unsere Immobilienmakler erfüllen höchste Anforderungen an Service und Qualität. Für die Vermittlung erhält immoverkauf24 ggf. eine Provision. Für Sie als Kunde ist der Service kostenlos.

Weitere Immobilienmakler in Deutschland:

Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(7)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen