Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com

Hauskauf Finanzierung - Rechner, Fragen & Tipps

Immobilienfinanzierung

Mit dem Hauskauf geht für viele Mieter nicht nur der Wunsch nach den eigenen 4 Wänden in Erfüllung. Der Kauf bietet zudem die Möglichkeit, die bisherigen Wohnkosten in Vermögen zu wandeln. Während die Miete über die Jahre steigt, wird das Darlehen sukzessive abbezahlt. Doch worauf ist bei der Finanzierung des Eigenheims zu achten? Wie geht man vor und wie bekommt man das günstigste Darlehen?

immoverkauf24 gibt Ihnen wichtige Tipps rund um das Thema Immobilienfinanzierung – inkl. hilfreichen Finanzierungsrechnern & 10 Schritten bis zum Hauskauf.

1. Finanzierung für Hauskauf mit Rechner kalkulieren

Für die Hausfinanzierung stellen wir Ihnen verschiedene Rechner zur Verfügung, die, je nach Ihrem Fortschritt hinsichtlich der Eigenheimfinanzierung, wichtig sind. Mit dem Haushaltsrechner können Sie kalkulieren, wie viel Geld Sie monatlich für die Hausfinanzierung zur Verfügung haben. Mit unserem Mietrechner ermitteln Sie, ob mieten oder kaufen für Sie wirtschaftlicher ist und mit unserem Finanzierungsrechner kalkulieren Sie die monatlichen Raten und die Laufzeit Ihres Immobiliendarlehens.

Bei der Berechnung des monatlichen Haushaltsbudgets mittels Haushaltsrechner und Budgetrechner sollten zum Test einige Parameter verändert werden. Schauen Sie, wie sich Ihr Budget verändert, wenn Sie ein zweites Auto anschaffen oder wenn ein Darlehensnehmer ein geringeres Einkommen hat, zum Beispiel wegen der Kinderbetreuung auf eine 20-Stunden-Woche reduziert. Auch im Finanzierungsrechner können Sie die Eckdaten Ihres Darlehens testweise anpassen: Passen Sie beispielsweise die Laufzeit oder die Tilgung an und schauen Sie, wie sich das Darlehen verändert.


Notice: Undefined index: objektplz in /var/www/multidomain/live/redaxo/include/addons/xform/classes/value/class.xform.php.inc.php(15) : eval()'d code on line 1
  1. 1 Finanzierungsrechner
  2. 2 Eckdaten
  3. 3 Persönliches Angebot
Ihre Angaben zur Finanzierung:
Was wollen Sie finanzieren?

Wo befindet sich die Immobilie?

Wie hoch ist der Kaufpreis?

+ Kaufnebenkosten


Grunderwerbsteuer

5 %
Maklerprovision

5 %
Notar- und Grundbuchkosten

1,5 %
Kosten Umbau / Modernisierung


- Einsetzbares Eigenkapital

= Benötigtes Darlehen

Sollzinssatz

Gewünschter Tilgungssatz

Gewünschte Sollzinsbindung

Jetzt Ergebnis berechnen

Die Finanzierungsberater von immoverkauf24 kalkulieren für Sie die unterschiedlichsten Finanzierungsvarianten, mit unterschiedlichen Annahmen, bei unterschiedlichen Banken, etc. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen.

immoverkauf24 Tipp:

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Immobiliendarlehen, z.B. ein variables Darlehen oder ein Abzahlungsdarlehen. Am häufigsten wird bei der Baufinanzierung das klassische Annuitätendarlehen eingesetzt. Der Vorteil: Die monatliche Belastung bleibt immer gleich hoch und damit kalkulierbar.

2. Worauf muss man bei der Finanzierung für den Hauskauf achten?

Hauskauf_Finanzierung

Gerade wenn man zum ersten Mal eine Finanzierung für den Immobilienkauf aufstellt, kommen schnell Zweifel auf, ob man alles richtig macht. Knackpunkt sind für viele Darlehensnehmer die Bauzinsen, die vom Kreditinstitut angeboten werden. Das aktuelle Niedrigzinsniveau macht die Hausfinanzierung zwar sehr günstig, doch über die Jahre gerechnet lohnt sich der Vergleich der Zinssätze bis auf die zweite Nachkommastelle trotzdem. Für den Kunden ist es schwierig, mehr als fünf Banken manuell zu vergleichen, darum sollte man einen Kreditvermittler mit einem unverbindlichen Bankenvergleich beauftragen. Die Daten des Kreditnehmers werden einmalig eingegeben und es werden automatisch Angebote von mehreren Hundert Banken abgefragt. Der Kreditvermittler vergleicht mit einem Programm die Konditionen und empfiehlt dem Kunden die preiswerteste beziehungsweise beste Möglichkeit. So können auch kleine Spielräume genutzt und eventuell mehrere Tausend Euro gespart werden.

Neben den Zinsen und Kosten der Finanzierung spielen weitere Punkte eine wichtige Rolle:

  • Ist die monatliche Belastung so kalkuliert, dass ich weiterhin ausreichend Geld zur Verfügung habe?
  • Passt die Finanzierung zu meinem Lebensstil?
  • Ist sie für meine Anforderungen flexibel genug und bietet sie ausreichende Möglichkeiten zur Sondertilgung?
  • Ist die Zinsbindung gut gewählt?

Alle Punkte sind je nach Lebenssituation sehr individuell zu beantworten. Ein Finanzierungsberater nimmt Ihre Daten auf und berät Sie persönlich.

immoverkauf24 Tipp:

Aufgrund der aktuell sehr niedrigen Zinsen lohnt es sich, diese langfristig zu sichern. Der Zinsaufschlag für eine 10-jährige Zinsbindung gegenüber einer 5-jährigen Bindung liegt bei unter 0,5% Punkten und damit so niedrig wie noch nie. Nutzen Sie die Zinsersparnis für eine höhere Tilgung. Sie zahlen den Hauskredit dadurch nicht nur schneller ab, Sie senken auch das Zinsänderungsrisiko nach Ablauf der Sollzinsbindung bei der dann anstehenden Anschlussfinanzierung.

3. Ablauf einer Finanzierung? 10 Schritte zum erfolgreichen Hauskauf!

Die Finanzierung beim Hauskauf läuft wie folgt ab:

  • 1. Eigenkapital aufstellen: Um einen guten Zinssatz zu bekommen lohnt es sich, Eigenkapital in eine Finanzierung einzubringen. Eine hohe Eigenkapitalquote führt meist dazu, die Darlehenszinsen zu senken. Ca. 10 - 20% des Kaufpreises sollten aus Eigenkapital bedient werden.
  • 2. Haushaltsbudget berechnen: Um zu erfahren, wie hoch die monatliche Belastung durch den Kredit sein darf, muss kalkuliert werden, wie viel Geld monatlich im Haushalt zur Verfügung steht. Hierzu können Sie unseren Haushaltsrechner nutzen.
  • 3. Maximale Kreditsumme festlegen: Anhand des möglichen monatlichen Betrages der für Zinsen und Tilgung des Kredites bereitsteht und der Laufzeit (z.B. vollständige Tilgung des Darlehens bei Renteneintritt) kann nun die maximale Darlehenssumme mit dem Budgetrechner berechnet werden.
  • 4. Kaufpreislimit bestimmen: Addieren Sie Ihr Eigenkapital und die maximale Darlehenssumme, die Sie erhalten würden, und Sie haben Ihr Limit für den Kaufpreis gesetzt. Bedenken Sie hierbei, dass auch Kaufnebenkosten auf Sie zukommen. Weiterhin kann es sein, dass Sie Geld für Renovierungen benötigen und einen Puffer für unvorhersehbare Kosten sollten Sie ebenfalls einberechnen. Nun können Sie die ersten Immobilien auswählen.
  • 5. Häuser besichtigen: Suchen Sie online und in Tageszeitungen nach Immobilien zum Kauf und vereinbaren Sie Besichtigungen. Haben Sie ein passendes Haus gefunden, können Sie einen Schritt weitergehen.
  • 6. Finanzierungsangebote vergleichen: Lassen Sie sich von mehreren Banken Finanzierungsangebote machen und vergleichen Sie die Konditionen. Die Finanzierungsexperten von immoverkauf24 vergleichen für Sie über 300 Banken und beraten Sie individuell, welches Finanzierungsangebot am besten zu Ihren Anforderungen passt. Unsere Finanzierungsberater finden auch die passenden Fördermittel für Sie und setzen zum Beispiel KfW-Darlehen ein.
  • 7. Beurkundung des Kaufvertrages: Haben Sie sich für den Kauf eines Hauses entschieden und eine Finanzierungszusage erhalten, so können Sie nun die notarielle Beurkundung verabreden. Als Käufer dürfen Sie den Notar wählen. Besprechen Sie vor dem Verkauf mit dem Immobilienmakler und dem Notar eventuelle Besonderheiten des Haus-Kaufvertrages. Es erfolgt die Unterzeichnung. Der Notar sperrt das Grundbuch für den Verkäufer durch eine Auflassungsvormerkung und bestellt im Auftrag der Bank die Grundschuld.
  • 8. Unterzeichnen des Darlehensvertrages: Nachdem der Kaufvertrag beurkundet wurde, unterzeichnen Sie den Darlehensvertrag. Die Bank benötigt nun die Unterlagen, die den Kauf bestätigen.
  • 9. Grundschuldeintragung: Je nach Bearbeitungszeiten der Grundbuchämter findet die eigentliche Eintragung der Grundschuld ca. 1 bis 3 Monate nach der Grundschuldbestellung durch den Notar statt.
  • 10. Überweisung des Kaufpreises und Auszahlung des Darlehens: Nun erfolgen die Auszahlung des Darlehens und die Zahlung des Kaufpreises an den Verkäufer. Auch Notarkosten, Maklergebühren und Grunderwerbsteuer werden jetzt fällig.

4. Hauskauf Finanzierung ohne Eigenkapital, geht das?

Eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital ist heutzutage bei einem guten Einkommen und sicherem Arbeitsplatz grundsätzlich möglich. Die Banken legen bei der so genannten Vollfinanzierung eines Hauses besonderen Wert auf einen hohen monatlichen Haushaltsüberschuss und setzen im Regelfall die Tilgung höher an, als bei einer Finanzierung mit Eigenkapital. Die Vollfinanzierung ist grundsätzlich mit höheren Bauzinsen behaftet, als eine Finanzierung mit Eigenkapital. Wer sich jedoch fragt: "Mieten oder kaufen" wird in vielen Fällen auch mit einer Hausfinanzierung ohne Eigenkapital einen finanziellen Vorteil gegenüber dem Fortsetzen eines Mietverhältnisses haben.

5. Welche Unterlagen werden für den Hauskauf und die Finanzierung benötigt?

Finanzierungsunterlagen

Bereiten Sie für Ihre Finanzierung des Hauskaufes möglichst früh möglichst viele Unterlagen vor. So kann Ihr Finanzierungsberater Ihren individuellen Finanzierungsvergleich so aussagekräftig und verbindlich wie möglich erstellen.

Wichtige Informationen über Sie als Darlehensnehmer zusammenstellen:

  • Die letzten drei Einkommensnachweise (z.B. Lohnabrechnungen)
  • Der letzte Einkommenssteuerbescheid
  • Eigenkapitalnachweis (in Form eines Kontoauszugs, Unterlagen über Ihr Eigenkapital anderer Art)
  • Unterlagen über laufende Versicherungen

Ein komplette Liste alle benötigten Dokumente finden Sie unter Unterlagen Checkliste Baufinanzierung.

immoverkauf24 Tipp:

Bei Selbstständigen oder Freiberuflern müssen die letzten beiden Jahresabschlüsse, Einkommenssteuerbescheide und die aktuelle BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) vorgelegt werden.

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten (3 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)